DC

Superman ist bisexuell: Coming-out in neuem Comic

Der Sohn von Superman wird sich im neuen DC-Comic als bisexuell outen. Zudem wird er eine Beziehung mit einem Mann führen.

Mit diesen Nachrichten haben wohl die wenigsten gerechnet: Jon Kent, der Sohn von Clark Kent – der als Superman bekannt ist – wird sich im neuen DC-Comic als bisexuell outen.

In der Ausgabe mit dem Titel "Son of Kal-El #5", die am 9. November 2021 erscheinen soll, erbt Jon Kent den Umhang seines Vaters. So wird er der neue Held der Comic-Reihe.

Doch in der Geschichte wird nicht nur die Verbrechensbekämpfung im Vordergrund stehen, sondern auch das Privatleben des Helden. Wie "DC" berichtet, soll sich Jon Kent in dem Comic in einen Journalisten verlieben und eine gleichgeschlechtliche Beziehung mit ihm führen.

Für dich ausgesucht

Bisexuelle Beziehung in DC-Comic

Jon Kent hatte sich in der vorherigen Comic-Ausgabe mit dem Reporter Jay Nakamura angefreundet, in der neuen Geschichte wird es zwischen den beiden Charakteren eine Kussszene geben.

"Ich habe immer gesagt, jede/r braucht HeldInnen und jede/r verdient es, sich selbst in seinen HeldInnen zu sehen. Ich bin sehr dankbar, dass DC und Warner Bros. diese Idee teilen", sagte der neue "Superman"-Autor Tom Taylor in dem "DC"-Statement.

"Das Symbol von Superman stand schon immer für Hoffnung, Wahrheit und Gerechtigkeit. Heute steht dieses Symbol für etwas mehr. Heute können sich mehr Menschen in dem mächtigsten Superhelden der Comics wiedererkennen."

Für dich ausgesucht

Fans sind von queerem Superman begeistert

"Ich habe im Laufe der Jahre in dieser Branche queere Charaktere und Geschichten abgelehnt. Ich hatte das Gefühl, dass ich die Menschen, die ich liebe, jedes Mal im Stich lasse, wenn das passierte", so Taylor gegenüber "IGN". "Aber wir befinden uns heute an einem ganz anderen und viel toleranterem Ort als noch vor zehn oder sogar fünf Jahren."

"Als ich gefragt wurde, ob ich einen neuen Superman für das DC-Universum schreiben wolle, wusste ich, dass es eine verpasste Chance sein könnte, Clark durch einen anderen heterosexuellen Weißen Retter zu ersetzen", erklärte der Autor weiter. 

"Wie wunderbar ist es, dass DC Comics Jon Kent am #NationalComingOutDay als bisexuell geoutet hat?!", lautete ein Tweet von Autor Michael Patterson. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass diese Art der Darstellung so vielen Menschen helfen wird. Und es macht mich stolz, sowohl ein Superman- als auch ein DC-Fan zu sein!"