Netflix

"The Crown": Ärger um skandalöses BBC-Interview von Diana?

Angeblich will Netflix das BBC-Interview von Diana in die fünfte Staffel von “The Crown” einbinden – obwohl Prinz William dagegen war.

Erst diesen Sommer wurde die BBC für das berühmt-berüchtigte Interview mit Prinzessin Diana aus dem Jahr 1995 heftig kritisiert. So soll der Reporter die Prinzessin mit falschen Behauptungen zu dem Interview überredet haben.

Danach warfen Prinz William und Prinz Harry der BBC vor, damit maßgeblich zum schlechten Verhältnis zwischen ihren Eltern beigetragen zu haben. Auch eine Mitverantwortung für ihren frühen Tod zwei Jahre später sei für Harry gegeben: "Der Welleneffekt einer Kultur der Ausbeutung und der unethischen Praktiken hat sie letztendlich das Leben gekoste."

"Es ist meine Sicht, dass die betrügerische Weise, in der das Interview zustande kam, substanziell beeinflusst hat, was meine Mutter sagte", fügte William hinzu. Die BBC räumte inzwischen ein "inakzeptables Fehlverhalten" ein.

Für dich ausgesucht

Wie eine Quelle gegenüber "The Sun" verriet, soll Netflix in der kommenden fünften Staffel von "The Crown" genau dieses Interview in einer Folge integrieren. "Die MacherInnen von 'The Crown' sehen das Interview als den Schlüsselmoment der fünften Staffel", erklärt die Quelle. Offenbar soll die stürmische Ehe zwischen Charles und Diana aufgearbeitet werden. 

Das dürfte dem britischen Königshaus wohl eher nicht gefallen: Wie Prinz William in seinem Statement im Mai 2021 nach den Vorwürfen forderte, sollte das Interview niemals wieder gezeigt werden, da es zu Dianas "Furcht, Paranoia und Isolation" beigetragen habe.

Die fünfte Staffel von "The Crown" soll voraussichtlich im November 2022 auf Netflix erscheinen.