YouTube | TikTok Queen

TikTok-Tänze, die ihr einstudieren könnt, während ihr zuhause festsitzt

Irgendwie muss man sich schließlich die Zeit vertreiben.

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in Österreich sieht es momentan ganz danach aus, als würden wir den Großteil der nächsten Wochen in unseren eigenen vier Wänden verbringen dürfen. Und weil tagelanges Netflix-Bingewatching eben irgendwann fad wird, kann man die Zeit genauso gut nutzen, um endlich mal diese TikTok-Tänze zu lernen, von denen man immer hört.

Für dich ausgesucht

Gleich vorweg: TikTok ist ein seltsamer Ort und die Bewegungen, die UserInnen dort millionenfach zu bestimmten Songs ausführen, sind vielleicht nicht immer auf den ersten Blick einleuchtend. Für Neulinge kann das Einstudieren daher schon mal recht befremdlich wirken. Im schlimmsten Fall habt ihr euch einfach ein bisschen bewegt – und das schadet bekanntermaßen nie.

1. "Say So"

"Say So" von Doja Cat ist gerade einer der meistgestreamten Songs weltweit – nicht zuletzt dank dem zugehörigen Tanz, der auf TikTok viral ging.

2. "Renegade"

Zugegeben, der Renegade ist einer der schwierigeren TikTok-Tänze – aber hey, ihr habt immerhin genügend Zeit. 

3. "Cannibal"

Aus unerfindlichen Gründen wurde ein zehn Jahre alter Kesha-Song erst kürzlich zum TikTok-Trend der Stunde. Sogar Kesha selbst reagierte auf den unverhofften zweiten Frühling – und veröffentlichte spontan ein offizielles Lyric-Video zu "Cannibal".

4. "Can't Touch This"

Der "Can't Touch This"-TikTok-Tanz sollte selbst für AnfängerInnen machbar sein – im Grunde genommen handelt es sich nämlich um nichts anderes als eine schnelle Version des "Macarena". Aye!

5. Don't Start Now

Als aktuelles It-Girl der Musikbranche hat Dua Lipa aka Dula Peeps natürlich auch ihren eigenen TikTok-Hype. Die "Don't Start Now"-Bewegungen sind simpel – und machen genau deshalb auch so viel Spaß.