Studio Canal/Lionsgate

Tom Holland will James Bond spielen

Tom Holland sprach in einem "Variety"-Podcast über seine Traumrolle als James Bond.

Im "Variety"-Podcast wurde Tom Holland gefragt, welchen Charakter aus einem Buch oder einer Serie er am liebsten verkörpern würde. Der "Spiderman"-Darsteller sagte, es gebe bereits zwei Projekte, die in den nächsten Jahren erscheinen würden, doch er dürfe noch nicht darüber sprechen. Ein Charakter hatte es ihm jedoch scheinbar besonders angetan.

"Es ist offensichtlich. Als ein junger Brite, der das Kino liebt, würde ich es natürlich lieben, James Bond zu spielen. Ich sage das mal einfach so. Ich sehe ziemlich gut in einem Anzug aus. Ich wäre ein ziemlich kleiner James Bond", so Holland.

Für dich ausgesucht

Universal Pictures International France

James-Bond-Nachfolger

Im Gespräch sagte Holland auch, dass er gerne mit Maggie Smith vor der Kamera stehen würde, woraufhin die Idee entstand, dass sie "M“ in seiner James Bond Version spielen könnte.

Nachdem Daniel Craig nach "No Time to Die“, der ursprünglich am 8. April 2020 in die Kinos kommen sollte, seine Rolle als 007 an den Nagel hängen wird, brodelt bereits die Gerüchteküche, wer seine Nachfolge antreten könnte.

Die heißesten Kandidadten dafür sind Tom Hardy, Tom Hiddleston, Idris Elba, Michael Fassbender und Richard Madden. Auch Riz Ahmed, Henry Cavill und Henry Golding werden immer wieder in Zusammenhang mit der Neubesetzung des britischen Agenten erwähnt. Inzwischen hat sich "Bridgerton“-Star Regé-Jean Page auch zu einem Publikumsliebling gemausert und würde sich auch für die Rolle anbieten.

Glen Wilson/Netflix

Zu jung

Holland wäre der erste Darsteller, der sowohl einen Superhelden als auch James Bond verkörpern würde. Auch wenn sich der "Spiderman“-Schauspieler gerne als britischer Agent sehen würde, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er die Nachfolge von Daniel Craig antreten wird, da er einfach noch zu jung für die Rolle ist.

Zur Zeit ist Tom Holland im Drama "Cherry“ auf Apple TV zu sehen.