Youtube/ Harry Styles - Golden/ Taylor Swift - Willow

Verschwörungstheorie: Haben Taylor Swift und Harry Styles jemanden umgebracht?

Taylor Swifts neuer Song "no body, no crime" bestärkt die VerschwörungstheoretikerInnen im Netz.

Vielen ist seit Jahren bekannt, dass Taylor Swift in ihren Songs gerne geheime Nachrichten versteckt. Die Easter Eggs in ihrem neuesten Album "Evermore" sollen laut Fans – und VerschwörungstheoretikerInnen – nun beweisen, dass Swift und ihr Ex-Freund Harry Styles einen Mord begangen haben sollen.

Für dich ausgesucht

Woher diese Theorien ursprünglich stammen ist unklar, sie verbreiten sich allerdings rasend schnell auf TikTok, Instagram und Twitter. Anhand diverser Songs von Swift und Styles soll man den beiden eine fahrlässige Tötung nachweisen können, so die Theorie.

Swift und Styles waren 2012 liiert. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Swifts Album "1989" zum Teil an ihren Ex gerichtet ist.

Der vermeintliche Tathergang

Das Lied "Welcome to New York" soll andeuten, dass der Mord in New York stattgefunden haben soll. Der Song "Style" soll zudem verraten, dass Harry Styles' schlechte Fahrkenntnisse den Unfall verursacht haben sollen.

Auch die 2014 erschienen Songs "I Know Places" und "Out of the Woods" sollen davon erzählen, wie sie eine Leiche versteckt haben. TheoretikerInnen sind sich zudem sicher, dass Harry Styles die scheinbaren Erlebnisse in seinen Songs verarbeitet. "Ever Since New York" und "Two Ghosts" aus dem Jahr 2017 sollen das schlechte Gewissen und Bedauern nach einem Autounfall thematisieren. 

Ein weiteres Indiz wollen die Fans der Theorie in Swifts Album "Reputation" (2017) gefunden haben. Das "fahrlässige Tötungsdelikt" soll Swift in den Liedern "I Did Something Bad" und "Getaway Car" verarbeiten.

Für dich ausgesucht

Es scheint also, dass diese Verschwörungstheorien schon länger existieren. Mit Swifts neuem Song "no body, no crime" auf ihrem kürzlich erschienenen Album "Evermore" sind sich Fans aber sicher, dass sie Recht haben.

HAIM, die bei dem neuen Song mitwirkten, posteten kürzlich ein Foto auf Instagram mit dem Untertitel "Steig ein, Loser, wir finden ihn bei Olive Garden." UserInnen gehen seither davon aus, dass eine Leiche bei einem Olive-Garden-Restaurant versteckt wurde.

Taylor Swift kommentierte prompt, dass sie den Post liebe und ihn gerne auf ihrem Gesicht tätowiert hätte. Fans glauben deshalb, dass die Musikerinnen auf die Verschwörungstheorie eingehen und sich darüber lustig machen.