Constantin Film

Warum Jennifer Lopez nicht für "Hustlers" bezahlt wurde

Der Film sei ein Herzensprojekt für Jennifer Lopez gewesen, wie sie in einem Interview erzählt.

Obwohl Jennifer Lopez in ihrem Film “Hustlers” Männern das Geld aus der Tasche zieht, hat ihr die Rolle im echten Leben kein Geld eingebracht, wie sie nun in einem Interview mit “GQ” erzählt hat. So habe sie die Rolle wegen dem interessanten Charakter angenommen, den sie spielen sollte, und nicht wegen der Gage.

Für dich ausgesucht

“Ich mache Dinge, weil ich sie liebe. Ich habe kaum Geld für ‘Hustlers’ bekommen. Ich hab es gratis gemacht und produziert. Ich verlasse mich auf mich selbst. Das ist eben Jenny From the Block. Ich mache, was ich will und liebe”, so J.Lo in dem Interview. Sie erklärt auch, dass sie nicht wegen des Geldes in der Branche sei – auch wenn viele ihr das natürlich nicht glauben würden: “Ich wollte immer eine gute Schauspielerin sein, eine gute Sängerin und Tänzerin. Und das Geld ist damit einher gegangen.”

Über ihre Rolle als Ramona sagt Jennifer Lopez: “Egal, ob sie gute oder schlechte Dinge gemacht hat, sie weiß immer, was sie will – und dass sie es alleine schaffen kann.”

 

"Hustlers" startet am 28.11. in den österreichischen Kinos.