YouTube-Star Jake Paul nach Prügelei verklagt

YouTube-Star Jake Paul nach Prügelei verklagt
Ein Mann verklagt YouTuber Jake Paul, nachdem er angeblich auf einer seiner Partys verprügelt wurde.

YouTube-Star Jake Paul gewann im November einen Boxkampf gegen den ehemaligen NBA-Star Nate Robinson. Trotz Corona-Einschränkungen in L.A. feierte der 23-Jährige eine große Party mit über 100 Leuten und pfiff auf die Maßnahmen der Regierung. 

Aufgrund der unerlaubten Party wurden bereits Ermittlungen eingeleitet, jetzt folgt eine weitere Anklage von einem Gast. Dieser behauptet, auf der Party verprügelt worden zu sein. 

Gabriel Dos Santos, offenbar ein Party-Gast, teilte auf seinem Instagram-Account direkt nach dem Angriff ein Video, in dem er behauptet, Jakes Team habe ihn verprügelt, als sie ihn rausschmissen. Auf dem Video ist er mit blutiger Nase, mehreren Blutergüssen und einem geschwollenen Auge zu sehen.

Paul selbst soll daran nicht beteiligt gewesen sein. Dos Santos will allerdings, dass er für die Beschäftigung der angeblich Angreifer belangt werden soll.

Laut "TMZ" bezog bislang keiner der Angeklagten Stellung.

Kommentare