Instagram @Stephanie Matto

YouTuberin verkauft Fürze im Glas: Jetzt liegt sie im Krankenhaus

Eine YouTuberin verkauft ihre Fürze im Glas und scheffelt ordentlich Kohle. Nun liegt Stephanie Matto im Krankenhaus.

Die YouTuberin und Influencerin Stephanie Matto hatte eine außergewöhnliche Idee, mit der sich allem Anschein nach ein Haufen Kohle machen lässt: Die 31-Jährige verkauft ihre Fürze in einem Glas und verlangt pro Pups ganze 880 Euro.

Bevor ihr euch über das selbsternannte "Fart-Jar-Girl" eine Meinung bildet, solltet ihr euch eher die Frage stellen, die uns auch brennend beschäftigt: Wer kauft einen Pups im Glas?

Für dich ausgesucht

Fart-Jar-Girl: Stephanie Matto verkauft Fürze um 880 Euro

"Nachdem ich gesehen habe, wie viele Menschen so etwas wollen, dachte ich mir, ich sollte den Menschen das geben, was sie haben möchten", so die YouTuberin in einem Instagram-Posting Mitte November. Seitdem hält Stephanie Matto ihre Community am Laufenden und zeigt ihren Alltag als Pups-Verkäuferin. 

Pupse im Glas verkaufen – ein lukratives Geschäft

Stephanie Matto kennt man übrigens aus der US-Reality-Show "90 Day Fiancé", in der Paare drei Monate Zeit hatten, sich besser kennenzulernen, um dann zu entscheiden, ob sie heiraten wollen oder nicht. Aus ihrer TV-Liebe ist zwar nichts geworden, aber immerhin erlangte die 31-Jährige größere Bekanntheit, die sie jetzt für ihr sonderbares Geschäft nutzen kann.

Lukrativ ist das Ganze nämlich durchaus: Wie Stephanie Matto selbst sagt, habe sie durch ihr Pups-Business in einer Woche über 50.000 Dollar verdient. 

Für dich ausgesucht

Wegen Blähungen: Stephanie Matto landet im Krankenhaus

Wie die "Daily Mail" berichtet, wurde ihr das Pups-Geschäft zum Verhängnis: Die 31-Jährige hatte Schmerzen in der Brust und glaubte, einen Herzinfarkt zu erleiden. Wie sich aber herausstellte, hatte Stephanie Matto enorme Blähungen, die massive Schmerzen auslösten. Um ihr Furz-Business aufrecht zu erhalten und besonders viele Pupse zu produzieren, ernährte sich die Unternehmerin unter anderem von Bohnen, Eiern und Protein-Shakes. 

Die ÄrztInnen hätten ihr dazu geraten, ihre Ernährung umzustellen. Sie habe es definitiv übertrieben, erklärte Stephanie Matto. Sie furzte nämlich in 50 Gläser pro Woche. Auf ihrem Instagram-Kanal äußerte sie sich aber nicht zu dem Vorfall. 

Warum sind Fürze im Glas so beliebt?

Ihre KäuferInnen freuen sich neben dem Pups und einer Blüte im Glas über eine persönliche Nachricht der YouTuberin. Der Kauf ist allerdings ein flüchtiger: "Der Geruch ist die ersten zwei Tage am intensivsten. Aber wie sage ich so gerne, schon ein Schnuppern kann Erinnerungen schaffen, die ein Leben lang halten", erklärt die YouTuberin.

Warum ihre Fürze im Glas so beliebt sind, erklärt sie sich folgendermaßen: "Ich glaube, es liegt an meiner Persönlichkeit – und weil ich echt heiß bin."