Photo by Kelsey Chance on Unsplash

Darf man nach der Corona-Impfung Alkohol trinken?

Wir haben einen Arzt gefragt, ob man gleich nach der Corona-Impfung Alkohol trinken darf und worauf man achten muss.

Der Tag ist gekommen: Du hast endlich deinen Impf-Termin, bekommst nach monatelangem Verzicht und Lockdown Nr. 357 die lang ersehnte Corona-Impfung und willst gleich danach darauf anstoßen.

Aber ist das eigentlich eine gute Idee? Sind Nebenwirkungen zu erwarten, wenn man gleich nach der Corona-Impfung Alkohol trinkt? Wir haben beim Wiener Allgemeinmediziner Franz Mayrhofer nachgefragt. 

Für dich ausgesucht

Alkohol nach Corona-Impfung: Können Nebenwirkungen auftreten?

Nach der Impfung mit einem Glas Wein oder Bier anzustoßen, sei völlig okay, meint Dr. Mayrhofer. Übertreiben sollte man es aber nicht: "Die Impfung fordert den Körper, vor allem das Immunsystem. Es ist also nicht ratsam, dem Körper auch noch eine größere Menge Alkohol zuzumuten", so der Allgemeinmediziner. 

Vor allem jüngere Menschen können in manchen Fällen stärkere Reaktionen auf die Impfung zeigen: "Der Organismus arbeitet auf Hochtouren. Reaktionen wie leichtes Fieber oder Kopfschmerzen sind ein Zeichen, dass das Immunsystem zu arbeiten beginnt. Man sollte den Körper nicht zusätzlich mit Alkohol belasten", erklärt Dr. Mayrhofer. Es sei allerdings eine Frage der Quantität: "Ein Schluck zum Anstoßen ist sicherlich kein Problem."

Ab 10. Mai können sich übrigens alle Altersgruppen in Niederösterreich für einen Impftermin anmelden. 

Für dich ausgesucht