Photo by Greg Rakozy on Unsplash

"Mercury Retrograde": Was bedeutet ein rückläufiger Merkur?

Was bedeutet eigentlich "Mercury Retrograde"? Und zu welchen Terminen findet der rückläufige Merkur im Jahr 2021 statt?

Das Internet ist voll von Memes und TikToks, die den Planet Merkur ins Visier nehmen. Vor allem "Mercury Retrograde" ist dabei immer wieder zu lesen. Aber was ist damit überhaupt gemeint?

Merkur ist der kleinste, aber auch der schnellste Planet im Sonnensystem. Ein paar Mal im Jahr bewegt er sich in eine andere Richtung. In dieser Zeit, in der er "rückläufig" unterwegs ist, vermuten Astrologie-Fans eine Auswirkung auf uns Menschen. Obwohl dieses Phänomen nicht wissenschaftlich bewiesen ist, sind manche davon überzeugt, dass der rund 77 Millionen Kilometer entfernte Planet etwas damit zu tun haben könnte, dass ein Schlüssel mal wieder verloren gegangen ist.

 

Für dich ausgesucht

Was hat ein rückläufiger Merkur zu bedeuten?

Für alle, denen dieser Tage etwas mulmig zumute ist, haben wir leider schlechte Neuigkeiten: Laut Astrologie bedeutet "Mercury Retrograde", also ein rückläufiger Merkur, gar nichts Gutes. Vor allem Probleme in der Kommunikation und der Technologie werden vermutet. Du hast eine Autopanne? Oder ein furchtbares Missverständnis mit deinem besten Freund? Der vermeintliche Sündenbock heißt Merkur.

Für dich ausgesucht

"Mercury Retrograde" soll uns ein paar Mal im Jahr das Leben schwer machen

Aber kein Grund zur Panik: Laut Astrologie hat diese rückläufige Bewegung des Merkurs unterschiedliche Auswirkungen auf die verschiedenen Sternzeichen. Im Jahr 2021 gibt es dafür drei Termine, die wir weiter unten aufgelistet haben. Zu diesen Terminen befindet sich auch der Merkur in verschiedenen Positionen – mal im Wassermann, mal im Zwilling und im Oktober in der Waage. Die Auswirkungen wären demnach unterschiedlich.

Das gefürchtete astrologische Ereignis soll laut Astro-KennerInnen besser verkraftet werden, wenn man sich entsprechend vorbereitet. Das heißt: Klar kommunizieren, in sich gehen, reflektieren und sich auch mal eine Pause gönnen, um nicht wie der ärgste Tollpatsch durch die Gegend zu hetzen und den Autoschlüssel ständig zu verlegen oder das Handy runterzuwerfen. Schaden kann das auf alle Fälle mal nicht. 

Sollte eure selektive Wahrnehmung nun getriggert sein – verzeiht uns bitte. Wir halten uns hier – wie schon gesagt – nur an dem fest, was die Astro-Community so hergibt. Wissenschaftlich gesehen braucht ihr euch vor diesem Ereignis nicht zu fürchten. Falls doch mal was schief läuft und ihr den Laptop eurer Freundin zerstört, könnt ihr zumindest versuchen, es dem Planeten in die Schuhe zu schieben. 

Rückläufiger Merkur zu drei Terminen im Jahr 2021

  • 27. September bis 17. Oktober: Rückläufiger Merkur in der Waage

Vergangene Daten:

  • 30. Jänner bis 20. Februar: Rückläufiger Merkur im Wassermann 
  • 30. Mai bis 22. Juni: Rückläufiger Merkur im Zwilling