Foto von Kai Pilger von Pexels

Salat als Einschlafhilfe: TikTokerInnen schwören auf Salat in heißem Wasser

Kann Kopfsalat in heißem Wasser beim Einschlafen helfen? Auf TikTok schwören immer mehr darauf. Wir haben eine Expertin gefragt.

Fast jeder und jede hat zumindest einmal im Leben mit Schlafstörungen zu kämpfen. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis auf TikTok eine Lösung für dieses Problem gesucht (und vermutlich sogar gefunden) wird.

Natürlich hat das Netz eine kreativere Einschlafhilfe parat als gewöhnlichen Baldriantee. TikTokerInnen holten ein Hausmittel vor den Vorhang, das in wenigen Minuten Wirkung zeigt: Ein Tee aus Kopfsalat. Dazu werden ein paar Blätter Kopfsalat für einige Minuten in kochend heißes Wasser gelegt. Das Getränk soll uns schläfrig werden lassen und hat so manche TikTokerInnen in wenigen Minuten ausgeknockt.

Der Trend macht bereits die Runde und immer mehr Menschen schwören auf den simplen Trick. Was ist dran? Enthält Salat tatsächlich so etwas wie Opiate?

Für dich ausgesucht

"Das sogenannte Salatopium, dessen schmerzstillende und beruhigende Eigenschaften auf den Wirkstoff Lactucin und dessen Ester Lactucopicrin zurückgeführt wird, ist schon seit Jahrhunderten Teil der Naturheilkunde Europas", weiß die Wiener Ernährungsberaterin Isabel Bersenkowitsch (@ernaehrungs.revolution).

Der genannte Stoff sei in bitteren Salaten zu finden. Besonders hoch soll der Gehalt in grünem Römersalat sein, erklärt die Expertin. 

Salat als Einschlafhilfe: Wie sieht es mit der Studienlage aus?

"Die Studienlage zur Anwendung ist eher mau. Geforscht wurde vor allem an Nagetieren, denen in nüchternem Zustand Salatextrakt oder Salatsamenextrakt (beides chemisch aufbereitet) injiziert wurde. Die eingetretene analgetische Wirkung wurde mit der von Ibuprofen verglichen."

Zwar würden sich die genannten Bitterstoffe im Salat im warmen Wasser lösen, "dennoch ist es äußerst fraglich, ob im Salat-Tee eine Stoffmenge gelöst werden kann, die beim Menschen dieselbe Wirkung erzielt", stellt Bersenkowitsch in Frage. 

Egal, ob es sich um einen Placebo-Effekt handelt oder nicht: Zumindest ist der TikTok-Trend mit dem Salat-Tee mal ausnahmsweise nicht gesundheitsgefährdend.