Foto von Анастасия Беккер von Pexels

Was zur Hölle ist ein "Sommerpenis"?

Wenn der Penis bei Hitze größer wird, spricht man von einem "Sommerpenis". Warum sich die Größe des Glieds bei hohen Temperaturen verändert.

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass dein Penis in den letzten Wochen immer mal wieder größer erscheint als sonst (wir wissen, warum ihr hier seid). Oder du hast vermutlich vom Phänomen des "Sommerpenis" gehört und bist hier gelandet.

Aber was zur Hölle ist eigentlich ein "Sommerpenis"?

Man spricht vom "Sommerpenis", wenn das Glied bei hohen Temperaturen plötzlich größer erscheint. Das ist tatsächlich kein Gerücht.

Allerdings wächst der Penis bei Hitze nicht, wie viele glauben, sondern schwillt lediglich an. So wie Beine, Hände und Füße manchmal bei hohen Temperaturen anschwellen, kann sich auch die Penisgröße verändern. Wer also plötzlich merkt, dass der Lieblingsring im Sommer nicht mehr am Finger passt, unterliegt diesem Phänomen, das nicht nur die Hände, sondern auch das männliche Geschlechtsteil betreffen kann.

 

Für dich ausgesucht

Darum wirkt der Penis im Sommer größer

Schuld daran sind die Blutgefäße, die sich bei hohen Temperaturen bekanntlich erweitern. Da sich im Penis einige davon befinden, ist es demnach nur normal, dass auch das Glied im Sommer größer wirkt. Umgekehrt wird der Penis kleiner, wenn man etwa ins kalte Wasser springt. Die Blutgefäße ziehen sich bei kühlen Temperaturen zusammen. Der Penis hat also beim Schwimmbadbesuch im Sommer immer wieder eine unterschiedliche Größe.

Für dich ausgesucht

Schwellung des Penis bei Hitze nur kurzweilige Veränderung

Die Schwellung ist allerdings nur im nicht erigierten Zustand zu sehen. Wird der Penis steif, hat er im Sommer als auch im Winter exakt dieselbe Größe. Beim Geschlechtsverkehr merken Menschen mit Penis also keinen Unterschied. Auch nicht, wenn es 30 Grad im Zimmer hat. 

Wenn die Temperaturen im Sommer etwas fallen, kann auch der Penis zu seiner ursprünglichen Größe zurückkehren. 

Für dich ausgesucht