Marvel Studios

"WandaVision": Die Easter Eggs für Marvel-Fans

In den ersten beiden Episoden der neuen Marvel-Serie sind jede Menge Easter Eggs und mysteriöse Hinweise auf die Handlung versteckt.

"WandaVision", die erste Marvel-Serie im Marvel Cinematic Universe (MCU), ist endlich bei Disney+ gestartet. Die erste Realfilm-Serie im MCU wurde von Marvel-Fans nach einem Jahr gänzlich ohne Marvel-Superhelden im Kino bereits mit Spannung erwartet. 

Für dich ausgesucht

Worum es bei "WandaVision" eigentlich genau geht, wird auch in den ersten beiden Episoden nicht wirklich klar. Jedenfalls scheint Wanda Maximoff (Elisabeth Olsen), aka Scarlet Witch, in einer Traumwelt gefangen zu sein, die sie mit ihren eigenen Superkräften schafft. Neben einfachen Easter Eggs für Fans der Marvel-Comics sind auch einige interessante Hinweise auf die Handlung in den zwei Episoden versteckt. Wir haben sie für euch entschlüsselt: 

Für dich ausgesucht

SPANNENDE HINWEISE

 

Wer ist die Stimme im Radio?

Als Wanda und ihre angesehene Nachbarin Dottie (Emma Caulfield Ford) nach einem Treffen des Nachbarschaftskomitees aufräumen, sagt Wanda zu Dottie: "Ich versichere dir, ich bin für niemanden eine Bedrohung". Doch Dottie schaut Wanda direkt in die Augen und sagt: "Ich glaube dir kein einziges Wort". Plötzlich ist im Radio eine Stimme zu hören, die sagt: "Wanda, hören Sie mich? Bitte kommen. Wanda, wer tut Ihnen das an, Wanda? Wanda, Wanda!" Dottie schaut verwirrt und zerbricht dann das Glas in ihrer Hand. Ihre Hand blutet rot, obwohl die Welt schwarzweiß ist. Dann ist Dottie plötzlich wieder zurück in ihrer Rolle als Hausfrau, als ob nichts geschehen wäre. 

Wer ist also die mysteriöse Stimme im Radio? Tatsächlich haben Marvel-Fans bemerkt, dass die Stimme nach Randall Park klingt, der in "Ant-Man and the Wasp" den FBI-Agenten Jimmy Woo gespielt hat. Tatsächlich steht Park als Jimmy Woo auf der Besetzungsliste von "WandaVision". Es scheint, als ob Woo – vielleicht inzwischen als Mitglied von S.H.I.E.L.D. oder S.W.O.R.D. – versucht, Wanda zu helfen. Möglicherweise ist er Teil einer Rettungstruppe. Oder er ermittelt lediglich in einem seltsamen Fall. 

Vermutlich findet die Sitcom nur im Kopf von Wanda statt oder – noch wahrscheinlicher – Wanda bildet sich alles nur ein, aber durch ihre Superkräfte entsteht aus ihrer Fantasie eine alternative Realität. Das würde dazu passen, dass das Comic-Event "House of M" als eine der Inspirationen für die TV-Serie gilt. 

Was hat der Imker im Abflusskanal zu bedeuten?

Das seltsamste Ereignis war wohl der mysteriöse Mann in Imker-Montur, der von Bienen umschwirrt aus einem Abwasserkanal kletterte. Offenbar wollte Wanda mit ihm rein gar nichts zu tun haben, denn sie spulte die Serie sozusagen zurück und startete von vorne.

Wer ist also dieser seltsame Imker? Sein Gesicht war nicht deutlich zu sehen, aber auf seinem Anzug war das S.W.O.R.D. Logo zu erkennen. SWORD ist sozusagen die für die Abwehr von außerirdischen Attacken zuständige Version von SHIELD. Ist dieser Mann also ein Mitglied der neuen Organisation von Nick Fury? Auf jeden Fall spielt SWORD eine wichtige Rolle in "WandaVision".

Vermutlich versucht SWORD, Wanda aus ihrer Realitätsblase zu befreien, die sie für Vision und sich selbst geschaffen hat. Wahrscheinlich auch deshalb, weil sie mit ihrer alternativen Welt Leben in der Realität gefährdet. Wanda wollte offenbar um jeden Preis vermeiden, dass Vision erfährt, dass in ihrer kleinen Fantasiewelt etwas nicht stimmt. Daher hat sie die Zeit zurückgespult und die Ereignisse geändert, sodass der von außen in ihre Welt eindringende Imker nicht mehr auftaucht.

Aber warum ein Imker? Das Outfit gibt vielen Fans Rätsel auf. Denn viele meinen darin die typischen aus den Comics bekannten Uniformen der kriminellen Organisation A.I.M. (Advanced Idea Mechanics) erkannt zu haben. Zwar ist die Organisation schon einmal in "Iron Man 3" im MCU aufgetaucht, aber in den Comics ist A.I.M eine kriminelle Organisation aus bösen Super-Wissenschaftlern, gegründet von Baron Wolfgang Von Strucker. Und auf ihn verweist ein anderes Easter Egg! 

 

SONSTIGE EASTER EGGS

 

HYDRA und die Strucker-Armbanduhr

In einer Werbeeinschaltung kommt die "Strucker"-Armbanduhr vor, die eindeutig auf den genannten Gründer von A.I.M. verweist. Im MCU ist Strucker erstmals in der Post-Credit-Szene von "The Return of the First Avenger" aufgetaucht. In den Comics hat er nicht nur A.I.M. gegründet, sondern auch Verbindungen zu HYDRA. Es ist daher nicht verwunderlich, dass auf der Uhr das Logo der Verbrecherorganisation zu sehen ist. Wie A.I.M. und HYDRA in diese Geschichte verwickelt sind, bleibt aber vorerst ein Rätsel.

Stark Industries Toaster

Viel harmloser ist hingegen das Easter Egg mit dem Toster von Stark Industries, dem Unternehmen von Tony Stark, aka Iron Man. 

S.W.O.R.D. Notizbuch & Spielzeug-Helicopter

Neben dem Logo von HYDRA kommt auch das Logo von SWORD öfter vor. Es ist nicht nur am Anzug des Imkers zu erkennen, sondern auch auf einem Notizbuch und einem Spielzeug-Helikopter. In der Szene mit dem Notizbuch sehen wir, dass das Sitcom-Leben von Wanda und Vision offenbar von SWORD von außen beobachtet wird. Der farbige Spielzeug-Helicopter, der im Garten von Wanda abstürzt, trägt ebenso ein SWORD-Logo – und außerdem die Farben von Iron Man. Der Helicopter könnte auch ein Symbol für den Rettungsversuch von SWORD sein. Offenbar will die Organisation von außen in die Realitätsblase von Wanda eindringen. Aber auch gegnerische Organisation HYDRA scheint in diesem Spiel eine wichtige Rolle zu spielen. 

Sokovianische Begrüßung

Die "Sokovianische Begrüßung" beim Abendessen mit dem Chef von Vision ist ein Easter Egg, das auf die Herkunft von Scarlet Witch aus dem fiktiven Land Sokovia in Europa hinweist. 

Bova Milk & Auntie A's

In der Signation der zweiten Episode, die sich an der Serie "Verliebt in eine Hexe" orientiert, sind Werbungen für Bova Milk und Auntie A's zu sehen. Bova heißt die Kuh-Mensch-Frau, die in den Comics die Hebamme bei der Geburt von Wanda und ihrem Bruder Pietro war. Auntie A's könnte ein Hinweis auf Agatha Harkness sein, die in den Comics die Mentorin von Scarlet Witch ist und dort auch manchmal als "Tante Agatha" bezeichnet wird. 

 

 

Für dich ausgesucht