2.500 Packungen Zigaretten auf Bahnsteig vergessen

Einen nicht ganz alltäglichen Fund hat die Polizei bei der Schnellbahnstation in Wien-Simmering gemacht. Der Sicherheitsdienst der ÖBB alarmierte die Einsatzkräfte, weil am späten Mittwochabend zwei herrenlose Reisekoffer entdeckt wurden. In den Trolley und die Reisetasche waren insgesamt 2.500 Packungen Zigaretten gepackt, berichtete die Polizei.

Die russischen Fabrikate dürften geschmuggelt worden sein. Vom Besitzer fehlte jede Spur. Die Zigaretten wurden zur Zollfahndung gebracht.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.