APA - Austria Presse Agentur

3,5 Millionen besuchten Wiener Christkindlmarkt

3,5 Millionen Besucher haben in der Vorweihnachtszeit den alljährlichen Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz besucht. Fast 190.000 Kekse wurden in der Werkstatt in der Volkshalle gebacken, Kinder bastelten 11.500 Geschenke und gaben mehr als 400 Briefe ans Christkind auf, bilanzierten die Organisatoren am Samstag in einer Presseaussendung.

Neben dem Kleinen Eistraum - einer Fläche von 3.000 Quadratmeter für "Kufenflitzer" - erfreute vor allem der Herzerlbaum Besucher, der dank Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ein Comeback im nördlichen Rathauspark feierte. Rund 200 Herzen leuchteten weithin und sorgten wenn nicht für Begeisterung, so zumindest für Staunen.

Weihnachtliche Klänge erschallten dank der Chöre und Turmbläser, die seit 1. Dezember zu hören waren. Aus ganz Österreich und aller Welt waren Chöre angereist und hatten die Besucher in feierliche Stimmung versetzt.

Wer noch in letzter Minute ein Weihnachtsgeschenk kaufen oder gar basteln will, hat am Christkindlmarkt noch am 24. Dezember von 10.00 bis 19.00 Uhr dafür Zeit. Das Friedenslicht kann wie in den vergangenen Jahren wieder an Stand Nummer 67 abgeholt werden.


Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!