APA - Austria Presse Agentur

Ein Toter bei Verkehrsunfall bei "Gelbwesten-Protesten"

Bei einem Verkehrsunfall im Süden Frankreichs ist ein Mann ums Leben gekommen, als er mit seinem Auto in einem von "Gelbwesten" blockierten Kreisverkehr auf einen Lkw aufgefahren ist. Wie die Polizei in Perpignan mitteilte, passierte der Unfall in der Nacht auf Samstag. Der Mann war demnach 36 Jahre alt. Es ist der zehnte Todesfall seit Beginn der Proteste gegen die französische Regierung.

Die landesweit aktive Protestbewegung wollte auch am Samstag ihre Aktionen fortsetzen, in vielen Orten in Frankreich war mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Am Freitag hatte das französische Parlament milliardenschwere Zugeständnisse von Präsident Emmanuel Macron an die "Gelbwesten" gebilligt.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.