Sidebar 1

© APA - Austria Presse Agentur

Headlines
03/17/2019

"Erhebliche" Lawinengefahr in Tirol und Vorarlberg

Die Lawinengefahr in Tirol und Vorarlberg ist am Sonntag mit Stufe "3", also erheblich, eingestuft worden. Damit hat sich die Gefahrenlage etwas entspannt. Oberhalb von 2.200 Meter müssten Triebschneeansammlungen "vorsichtig beurteilt werden", warnten die Lawinenkommissionen. Vor allem im Laufe des Tages steigt mit der Erwärmung die Gefahr von Nass- und Gleitschneelawinen.

Diese umfangreichen Triebschneeansammlungen der letzten Tage bleiben jedenfalls störanfällig. Durch die geringe Zusatzbelastung können einzelne Wintersportler an vielen Orten Lawinen auslösen, mahnen die Sachverständigen zu erhöhter Vorsicht in Rinnen, Mulden und hinter Geländekanten. Von Touren- und Variantenabfahrten wird Zurückhaltung gefordert.

News

Ibiza-Video: Heimlicher Gewinner ist Red Bull

Das auf Ibiza heimlich gedrehte Video über den Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mag in der Politik vor allem negative Auswirkungen gehabt haben. Der Getränkeriese Red Bull ist ein heimlicher Gewinner. Die ausführliche Berichterstattung über den Konsum von Wodka-Red-Bull beim Treffen mit einer angeblichen russischen Investorin hatte einen zumindest siebenstelligen Werbewert für das Unternehmen.

Sidebar 2