APA - Austria Presse Agentur

Katar präsentierte Entwurf des Stadions für WM-Finale 2022

Futuristisch und inspiriert von arabischer Tradition: Katar hat den Entwurf für das Stadion präsentiert, in dem bei der Fußball-WM 2022 das Eröffnungsspiel und das Endspiel stattfinden sollen. In einer feierlichen Zeremonie am Samstag wurden die Pläne für das Stadion mit 80.000 Plätzen enthüllt, die vom Londoner Architekturbüro Foster und Partner entworfen wurden.

"Das neue Stadion ist ein Hinweis auf unsere Vergangenheit und ein Symbol unserer großartigen Zukunft", sagte Hassan al-Thawadi vom WM-Organisationskomitee in Anwesenheit des Emirs von Katar, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani, sowie UNO-Generalsekretär Antonio Guterres.

Zuvor hatte Katar bereits sieben Stadien präsentiert. Das Lusail-Stadion, das sich bereits im Bau befindet, ist das letzte. Es soll im Jahr 2020 fertig sein. Benannt ist es nach der Stadt Lusail, die anlässlich der WM 15 Kilometer vor der Hauptstadt Doha komplett aus dem Boden gestampft wurde.