APA - Austria Presse Agentur

Langlauf-Star Northug in "historisch schlechter Form"

Norwegens Ski-Star Petter Northug kommt aus seinem Leistungstief nicht heraus. Dem norwegischen Rundfunk NRK sagte der 32-Jährige am Mittwoch, er sei in "historisch schlechter Form" und glaube nicht, dass sich das bis zum Auftakt des Langlauf-Weltcups am 24. November in Finnland ändert.

"Ich weiß, dass ich nicht in Ruka laufe. Ich will das nicht mal, das ist kein Witz. Da muss schon einiges passieren, wenn ich vor Weihnachten am Weltcup teilnehme", betonte Northug. Auch die Tour de Ski sei keine Option. Er habe im Sommer 250 Trainingsstunden verpasst.

Bereits die vergangene Saison lief für den Norweger nicht gut. Northug wurde krank und verpasste die Saisoneröffnung in Beitostölen sowie den Weltcupstart in Ruka. Am Ende gab es für ihn nicht einmal ein Ticket für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Nun schloss er sogar ein vorzeitiges Karriere-Ende nicht mehr aus. "Wenn mein Körper jetzt nicht reagiert, ist das ein Zeichen dafür, dass es genug ist", gab der zweifache Olympiasieger und 13-fache Weltmeister zu Protokoll.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.