APA - Austria Presse Agentur

In Niederösterreich ist eine Hanf-Zuchtanlage abgebrannt

In der Lagerhalle eines Gewerbeparks in Ebreichsdorf im Bezirk Baden ist am Donnerstagabend eine legale Hanf-Zuchtanlage in Flammen gestanden.

Für dich ausgesucht

Der Brand wurde rasch gelöscht, bestätigte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Freitag entsprechende Medienberichte. Als mögliche Ursache für das Feuer gilt ein technischer Defekt in einer Zuchtlampe. Die Höhe des Schadens war vorerst unbekannt.

Die Ursachen-Ermittlungen dauerten am Freitag an, teilte Schwaigerlehner mit. Bei der abgebrannten Zuchtanlage soll es sich um eine Plantage für medizinischen Hanf gehandelt haben. Diese sei "völlig legal" betrieben worden und auch angemeldet gewesen, betonte der Sprecher.

Die Feuerwehren Ebreichsdorf und Weigelsdorf waren bei den Löscharbeiten mit mehr als 60 Mitgliedern im Einsatz. Wie der ORF Niederösterreich berichtete, wurden durch starke Rauchentwicklung auch drei weitere Betriebsgebäude im Gewerbepark beschädigt.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!