APA - Austria Presse Agentur

Olympia-Gipfel hielt differenzierte Haltung zu E-Sport fest

Spitzenfunktionäre des olympischen Sports halten eine Diskussion über die mögliche Aufnahme von E-Games und E-Sports in das Programm der Spiele für verfrüht. Nach dem siebenten Olympia-Gipfel in Lausanne, an dem auch IOC-Präsident Thomas Bach teilnahm, hieß es am Samstag in einer Mitteilung, es seien weitere Diskussionen und Studien nötig.

Einige E-Games seien nicht kompatibel mit olympischen Werten, bestimmte Unsicherheiten träfen aber nicht auf sogenannte Simulationsspiele zu. Der Gipfel befürwortete daher eine ausgeweitete Kooperation in diesem Bereich.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!