APA - Austria Presse Agentur

Rooney nach Team-Abschied: Kane wird mich überbieten

Es war eine Geste voller Symbolik: Vor seinem letzten Einsatz für die englische Fußball-Nationalmannschaft wurde Rekordtorschütze Wayne Rooney für seine 53 Treffer im England-Trikot geehrt. Nicht zufällig übergab ihm Stürmerstar Harry Kane die Trophäe. "Ich habe Harry gebeten, mir die Auszeichnung zu überreichen" verriet Rooney später, "weil ich glaube, dass er meinen Torrekord überbieten wird."

14 Monate nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft gab Rooney beim Freundschaftsspiel gegen die USA (3:0) einen Kurzeinsatz. Mit 120 Länderspielen ist er Rekordfeldspieler. Nur Ex-Nationaltorhüter Peter Shilton (125) hat mehr Einsätze. Kane ist acht Jahre jünger als Rooney, er benötigt noch 34 Tore, um den Rekord seines Vorgängers als Teamkapitän zu brechen. Rooney würde das nicht stören. "Ich freue mich darauf, ihm die Trophäe zu überreichen", sagte der 33-Jährige.

Fast hätte der Ex-Star von Manchester United noch Tor Nummer 54 für die Nationalelf angeschrieben. In der Nachspielzeit parierte US-Keeper Brad Guzan aber seinen Schuss. Rooney nahm es mit Humor. Nachdem Shilton das "Abschiedsgeschenk" in den Tagen vor dem Spiel kritisiert hatte, meinte er: "Wenn ich getroffen hätte, wäre eine komplett andere Debatte entbrannt, ob dieses Tor zählt oder nicht. So war es vielleicht nicht schlecht, dass ich es nicht getan habe."

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.