Sidebar 1
undefined
Headlines
12/16/2018

Siegesserien von San Antonio und Boston zu Ende

Mit einem 93:98 gegen die Chicago Bulls haben die San Antonio Spurs am Samstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) nach zuletzt vier Siegen hintereinander wieder eine Niederlage einstecken müssen. Der Wiener Jakob Pöltl bilanzierte mit fünf Punkten, vier Rebounds und einem Steal in 15:48 Minuten Spielzeit.

Die Texaner kontrollierten die Partie zunächst klar und gingen mit einer 62:43-Führung in die Pause. Aber die von Chris Dunn (24) und Lauri Markkanen (23) angeführten Bulls starteten im dritten Abschnitt ein Comeback, sicherten sich zwei Minuten vor Schluss die Führung und brachten den erst siebenten Sieg im 30. Saisonspiel ins Trockene. LaMarcus Aldridge (29) war Topscorer der Spurs, DeMar DeRozan benötigte 23 Würfe für 21 Punkte. Am Montag spielt San Antonio, das jetzt bei einer 15:15-Bilanz hält, zum Abschluss der sechs Spiele umfassenden Heimserie gegen die Philadelphia 76ers.

Nach zuletzt acht Erfolgen hintereinander mussten sich auch die Boston Celtics wieder geschlagen geben. Der NBA-Rekordchampion verlor bei den von Pöltls Ex-Coach Dwane Casey betreuten Detroit Pistons 104:113. Beim 128:100 der Los Angeles Lakers bei den Charlotte Hornets schrieben gleich zwei Spieler der Sieger dreifach zweistellig an. Superstar LeBron James (24 Punkte, zwölf Rebounds, elf Assists) bilanzierte ebenso mit einem Triple-Double wie Lonzo Ball (16 Zähler, je zehn Rebounds und Assists).

Samstag-Ergebnisse in der National Basketball Association (NBA): San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit fünf Punkten und vier Rebounds in 15:48 Minuten) - Chicago Bulls 93:98, Orlando Magic - Utah Jazz 96:89, Charlotte Hornets - Los Angeles Lakers 100:128, Detroit Pistons - Boston Celtics 113:104, Memphis Grizzlies - Houston Rockets 97:105, Oklahoma City Thunder - Los Angeles Clippers 110:104, Phoenix Suns - Minnesota Timberwolves 107:99.

Sidebar 2