APA - Austria Presse Agentur

Solskjaer debütiert als Manchester-United-Trainer in Wales

In der englischen Fußball-Premier-League ist nach dem Freitag-Auftritt von Spitzenreiter Liverpool in Wolverhampton am Samstag Meister Manchester City gegen Crystal Palace gefordert. Das Debüt von Ex-Torjäger Ole Gunnar Solskjaer als Trainer von Manchester United steigt in Cardiff. Während Ralph Hasenhüttl mit Southampton erneut ein "Signal" senden will, fehlt Marko Arnautovic noch verletzt.

Titelverteidiger ManCity ist unter der Woche mit einiger Mühe gegen Leicester City ins Ligapokal-Halbfinale eingezogen. Die Truppe von Trainer Josep Guardiola erwartet den Tabellen-15. Crystal Palace. Die Verfolger hoffen darauf, dass das Spitzenduo vor Weihnachten Punkte liegen lässt. Der Tabellendritte Tottenham Hotspur, im Ligapokal Derbysieger beim FC Arsenal, muss am Sonntag in Everton antreten.

Rekordmeister Manchester United reist im ersten Spiel ohne den geschassten Trainer Jose Mourinho und mit Interimscoach Solskjaer nach Wales zu Cardiff City. Er würde es lieben, permanent United-Trainer zu sein, erklärte der vom norwegischen Club Molde nur ausgeliehene Leihtrainer am Freitag.

Er habe ein längeres Engagement mit der Clubführung aber nicht besprochen. "Mein Job ist auf sechs Monate befristet. In dieser Zeit werde ich das Beste tun, was ich kann, um den Club voran zu bringen." Der ehemalige Torjäger soll den "Red Devils" wieder Siegermentalität einimpfen. "Bei Manchester United spielst du ohne Angst, du spielst mit Mut", erklärte Solskjaer. Er habe einstellungstechnisch vom Besten lernen können: "Sir Alex Ferguson".

Nach dem sensationellen Premierenerfolg als Southampton-Trainer gegen Arsenal gastiert Ralph Hasenhüttl mit seinem Team bei Huddersfield. Mit einem Erfolg könnten die "Saints" den Vorsprung auf den Gegner auf fünf Punkte ausbauen. Nach dem Lebenszeichen will der Steirer ein weiteres "starkes Signal" an die Konkurrenz schicken. "Wir haben es uns selbst und dem Gegner zu beweisen, dass wir wieder einen Schritt weiter in unserer Entwicklung sind", wurde Hasenhüttl auf der Club-Homepage des Tabellen-17. zitiert.

West Ham empfängt Watford noch ohne Marko Arnautovic. Österreichs frisch gebackener Fußballer des Jahres wird in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining der "Hammers" einsteigen. Er habe kaum noch Schmerzen in seinem lädierten Knie und sei im Aufbautraining, erklärte Arnautovic im APA-Interview. Er werde bald wieder für West Ham einlaufen. "Ich bin nicht weit davon weg, vielleicht eine oder zwei Wochen", sagte der ÖFB-Teamspieler.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.