Sidebar 1

© APA - Austria Presse Agentur

Headlines
03/16/2019

Tscheche bei Lawinenabgang auf der Tauplitz schwer verletzt

Ein 32 Jahre alter Tourengeher aus Tschechien ist am Freitagnachmittag auf der Tauplitz bei Bad Mitterndorf in der Steiermark von einer Lawine erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann wurde via Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Seine drei Begleiter kamen laut Polizei mit dem Schrecken davon.

Die beiden Ehepaare wollten von der Tauplitzalm mit Tourenskiern auf den 1.890 Meter hohen Rosskogel gehen. Im Bereich des Steirersees beschlossen sie aufgrund des schlechten Wetters umzukehren. Bei der Abfahrt in Richtung Steirersee gerieten sie zu weit nach rechts, wobei der 32-Jährige vorausfuhr. Bei der Einfahrt in einen sehr steilen Hang löste er ein Schneebrett aus, das ihn etwa 200 Meter weit mitriss. Er wurde gegen einen Baum geschleudert und blieb schwer verletzt liegen. Seine Begleiter, die nicht in die Lawine geraten waren, leisteten Erste Hilfe und riefen Hilfe. Das schlechte Wetter verhinderte vorerst einen Einsatz des Hubschraubers, Rettungstrupps stiegen zum Unglücksort auf. Da sich das Wetter dann besserte, konnte der Tscheche knapp vor 17.00 Uhr doch noch vom Hubschrauber mittels Tau an Bord genommen werden, er wurde nach Bruck/Mur ins Krankenhaus geflogen.

Sidebar 2