imago images/Hans Lucas/Riccardo Milani via www.imago-images.de

Warum Frankreich um "Asterix“ und seinen Sieg gegen Cäsar streitet

Wo Vercingetorix, Asterix’ historisches Vorbild, die Römer besiegte, soll ein Museum entstehen. Doch ist es der richtige Ort?

Wirklich lange konnte er seinen Triumph nicht auskosten. Im Frühling des Jahres 52 v.Chr. hatte der Gallierhäuptling Vercingetorix das römische Heer und seinen Feldherren Gaius Julius Cäsar vernichtend geschlagen. Im Spätsommer schlug Cäsar zurück – Vercingetorix landete in den Kerkern Roms, Gallien wurde römische Provinz.

Trotzdem ist dieser Sieg bei Gergovia bis heute eine Säule des französischen Nationalstolzes. Eben erst hat Präsident Emmanuel Macron den Ort der Schlacht in der Auvergne in Zentralfrankreich zum Nationalerbe erklärt.

Der Gallierfürst wurde zum Vorbild für die wohl weltweit populärste Kunstfigur französischer Bauart: den Comichelden Asterix. Er habe an Vercingetorix gedacht, als er sich den kleinen Gallier ausdachte, erzählte sein inzwischen verstorbener Erfinder Rene Goscinny oft.