APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD / KENZO TRIBOUILLARD

Raketeneinschlag: Eskaliert es zwischen Russland und der NATO?

Der Raketeneinschlag in Polen hat für Beunruhigung gesorgt. Erste Ermittlungen sprechen für einen ukrainischen Querschläger.

Bei einem Raketeneinschlag in Polen nahe der Grenze zur Ukraine sind am Dienstagabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Zunächst war nicht klar, ob es sich dabei um eine russische oder eine ukrainische Rakete handelt. Laut dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte eine ukrainische Luftabwehrrakete versehentlich auf polnischem Boden eingeschlagen sein.

Doch wie kann man genau wissen, von wem die Rakete ist? Hätte sie von einem gemeinsamen Schutzschirm abgefangen werden können? Und inwiefern könnte diese Eskalation jetzt zu einer offenen Konfrontation zwischen der NATO und Russland führen? Darüber hat KURIER Außenpolitik-Redakteurin Caroline Ferstl mit Militärstratege Markus Reisner gesprochen.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder ganz neu auch auf Youtube und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es auch unter kurier.at/podcasts