Getty Images/martin-dm/istockphoto.com

Quarantäne-Aus in Österreich? So sieht es im Rest Europas aus

Sollte die Bundesregierung die Quarantänepflicht heute abschaffen, wäre Österreich nicht das erste Land Europas. Ein Überblick.

Bei einem Gipfel zwischen Vertretern von Bund und Ländern will man sich heute über das mögliche Ende der verpflichtenden Quarantäne im Fall einer Covid-Infektion "austauschen", wie es aus dem Gesundheitsministerium heißt. Erwartet wird, dass die Pflicht zur Selbstisolation in Österreich schon bald fallen wird.

Damit wäre Österreich nicht der erste Staat, der die "alte" Normalität wieder herstellt. Großbritannien und Spanien haben Corona schon seit geraumer Zeit keine Absonderungsregelungen mehr, dort wird die Infektion ähnlich wie die Grippe gehandhabt - einige andere europäische Länder setzen dagegen noch auf die Quarantänepflicht.

Ein Überblick über ausgewählte Länder aus Europa und dem Rest der Welt:

Für dich ausgesucht

Deutschland: Hier gelten nach wie vor fünf Tage häusliche Isolation nach einer Infektion, allerdings wird auch bei unseren Nachbarn über eine Abschaffung debattiert. Die Maskenpflicht gilt im ganzen Land nur noch in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und den Öffis.

Spanien: Auf der iberischen Halbinsel wird Corona schon seit März nur noch wie eine "normale" Krankheit behandelt, weder Test noch Isolation im Fall einer Infektion sind vorgeschrieben, bei starken Symptomen wird die Quarantäne "empfohlen". Nur für Risikopatienten, Menschen über 60, Schwangere und Mitarbeiter des Gesundheitswesens gilt weiterhin eine Quarantänepflicht im Infektionsfall. Auch hier gilt die Maskenpflicht in Einrichtungen des Gesundheitswesens und in Öffis.

Italien: Wer sich im Italien-Urlaub infiziert, muss für zehn Tage in Selbstisolation. Geboosterte können sich nach sieben Tagen freitesten, aber nur, wenn sie drei Tage asymptomatisch waren. Risikopatienten und Personen mit einem schweren klinischen Verlauf müssen sich für mindestens 20 Tage isolieren. Die Maskenpflicht ist wie in Spanien und Deutschland geregelt.

Griechenland: Hier gilt die Quarantänepflicht im Infektionsfall noch, sie liegt bei fünf Tagen. Touristen sind davon allerdings ausgenommen. Auch hier ist in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Öffentlichen Verkehrsmitteln Maske zu tragen.

Frankreich: Wer dreifach geimpft ist und trotzdem positiv getestet wird, muss für sieben Tage in Quarantäne. Nach fünf Tagen darf man sich zwar freitesten, aber nur, wenn 48 Stunden lang keine Symptome aufgetreten sind. Die Heimreise ist Touristen während der Dauer der Quarantäne nicht gestattet. Wer nicht geboostert ist, muss im Falle einer Infektion sogar für 10 Tage in Selbstisolation. Die Maskenpflicht gilt in allen Gesundheitseinrichtungen, die Regelung für Öffis unterscheidet sich aber je nach Region. In der Pariser U-Bahn gilt die Maskenpflicht etwa.

Portugal: Derzeit muss man für sieben Tage in Quarantäne, wenn man sich infiziert hat, auf den portugiesischen Urlaubsinseln sind es allerdings nur fünf Tage - das gilt auch für Touristen. Die Maskenpflicht gilt in allen Öffis sowie in Gesundheitseinrichtungen.

Türkei: Genesene und Geboosterte müssen generell nicht in Quarantäne. Personen, die noch nie Kontakt mit dem Virus hatten, müssen für sieben Tage in Isolation. Masken müssen nur in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen getragen werden.

In London ist Corona schon seit Frühling kein großes Thema mehr

EPA/ANDY RAIN

Slowenien: Seit Mai gibt es bei unseren Nachbarn keinerlei Covid-19-Restriktionen. Die Quarantäne wurde abgeschafft. Es wird lediglich empfohlen, sich für eine Woche zu isolieren, Kontaktpersonen zu informieren und sich täglich zu testen. Quarantänehotels gibt es in Slowenien nicht mehr. Masken müssen nur im Gesundheitswesen getragen werden.

Kroatien: Genesene und Geimpfte müssen sieben Tage in Isolation, sie müssen allerdings nach einer Woche Absonderung noch für drei Tage Maske bei Kontakt mit anderen Personen tragen. Ungeimpfte müssen zehn Tage lang in Quarantäne bleiben. Auch hier gilt nur in Gesundheits-Einrichtungen Maskenpflicht.

Großbritannien: Dort gilt schon seit Februar keine Isolationsregelung mehr, es wird aber empfohlen, sich von anderen Menschen fernzuhalten. Die Maskenpflicht außerhalb von Krankenhäusern und ausgewählten anderen Einrichtungen ist aufgehoben.

Schweden: In Schweden gilt Corona seit Anfang April auch nicht mehr als gefährliche Krankheit. Meldepflichtig bleibt eine Infektion dennoch. 

Neuseeland: Reisende müssen vollen Impfschutz nachweisen und nach Ankunft zwei Antigen-Schnelltests durchführen. Wer sich infiziert hat, muss – ebenso wie sein gesamter Haushalt – für sieben Tage in Quarantäne. 

Australien: Einreisen darf ohne Quarantäne nur, wer vollen Impfschutz hat, Ungeimpfte müssen in manchen Regionen eine Ausnahmegenehmigung beantragen und – sollte diese gestattet werden – zur Quarantäne ins Hotel, das selbst bezahlt werden muss. Infiziert man sich, muss man sieben Tage in verpflichtende Quarantäne.

China: China verfolgt weiterhin eine strenge Corona-Politik, selbst bei Einreisen. Ankommende Reisende müssen nach wie vor sieben Tage in Hotel-Quarantäne, danach drei Tage in einer Privatunterkunft – dies wurde allerdings erst kürzlich verkürzt: Zuvor waren es 21 Tage Isolation. Bei einer Infektion muss man verpflichtend zehn Tage in Isolation und muss danach testen, bei Kontakt zumindest fünf Tage.

Für dich ausgesucht