Fälle in Heim werden untersucht

APA - Austria Presse Agentur

Überraschend viel Geld für die Pflegereform: Wem das hilft

Die Regierung nimmt überraschend viel Geld in die Hand, um Menschen in Pflegejobs zu bringen oder dort zu halten. Eines der spannendsten Vorhaben: Für junge Menschen soll es eine Pflegelehre geben

Die Sache war von langer Hand geplant: Am internationalen Tag der Pflege lud Gesundheitsminister Johannes Rauch gestern in sein Ressort, um Seite an Seite mit den Klubobleuten der Koalitionsparteien, Sigrid Maurer (Grüne) und August Wöginger (ÖVP), die Eckpunkte des „größten Reformpakets der vergangenen Jahrzehnte“ vorzustellen.

Die Reaktionen der in der Pflege aktiven NGOs waren durchaus positiv (siehe rechts). Und das liegt zweifelsohne auch am Volumen des präsentierten Pflege-Pakets. Denn allein in den nächsten beiden Jahren will die Bundesregierung rund eine Milliarde Euro in den Pflegebereich investieren.