Squaredpixels/istockphoto

Ansturm auf Ordinationen: "Die Viren sind zurück und zwar alle auf einmal"

Zwar hat die Grippewelle noch nicht begonnen, dennoch grassieren in Österreich derzeit viele Viren, die Atemwegsinfekte auslösen.

Niesen, Schnupfen, Husten – derzeit haben sich in Österreich viele Menschen einen grippalen Infekt zugezogen, ein großer Teil davon ist so krank, dass sie einen Arzt aufsuchen, wie die Statistik zeigt. Berechnungen der AGES, die tatsächliche Erkrankungen für ganz Österreich hochrechnet, belegen, dass aktuell ein starker Anstieg bei grippeähnlichen Erkrankungen zu beobachten ist. In der Kalenderwoche 45 waren laut AGES 2.336 Menschen je 100.000 Einwohner in Österreich erkrankt – der höchste Wert der vergangenen drei Jahre.