Alle diesjährigen Song-Contest-Beiträge in 15 Minuten

Also, wir wären dann soweit: Hier sind alle 41 Beiträge des Eurovision Song Contest 2019 im Schnelldurchlauf.

Hört ihr das? Diese edlen Orchester-Klänge, die leise in der Ferne dudeln? Ja? Das ist die Hymne der Eurovision, die langsam aber sicher für ihren jährlichen Auftritt probt. Schließlich steht der 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv bevor.

Im Song-Contest-Jahr beginnt jetzt die Phase, in der alles ein bisschen aufregender wird: Das Line-up ist offiziell komplett, alle InterpretInnen sind bekannt und haben ihre jeweiligen Songs veröffentlicht.

Um diesen Umstand zu veranschaulichen, hat der offizielle ESC-YouTube-Account ein Video hochgeladen, das alle 41 (in Worten: einundvierzig) teilnehmenden Beiträge auf ein irre intensives, fünfzehnminütiges Pop-Workout kompensiert. Gönnt euch.

Ihr merkt: Das musikalische Aufgebot ist fast schon traditionell ein absolutes Tohuwabohu aus Dancefloor-Bangern, Trend-Hoppern und Stimmverrenkungen, dass einer Sau graust. Mit dabei sind: Balladen! Botschaften! Fragwürdiges Schuhwerk! Die obligatorische Opern-Diva! Luca Hänni! Englisch in verschiedenen europäischen Akzenten! Glitzer! Eine norwegische Version von Rednex..? Beats, die droppen! Rambazamba! DARUDE! Sogar ein Man-Bun hat es irgendwie geschafft, sich einzuschleichen. Die Eurovision kennt wahrlich keine Grenzen.

Für Österreich geht übrigens die Steirerin Paenda mit ihrem Song "Limits" an den Start. Sie muss sich am 16. Mai im zweiten Semifinale beweisen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.