The Walt Disney Company

Alles, was wir über die neuen "Star Wars"-Filme wissen

Unter anderem soll eine Trilogie basierend auf dem Videospiel "Knights of the Old Republic" in Planung sein.

2019 ist ein großes Jahr für "Star Wars"-Fans: "Der Aufstieg Skywalkers" kommt ins Kino und bildet den Abschluss der Skywalker-Familiensaga, die 1977 mit "Eine neue Hoffnung" begann und sich zu guter Letzte über neun Filme erstrecken wird. Es ist das Ende einer Ära – aber auch der Beginn einer neuen.

Wie Disney kürzlich bekanntgegeben hat, soll der nächste "Star Wars"-Film bereits im Dezember 2022 anlaufen, zwei weitere in den Jahren 2024 und 2026. Dabei handelt es sich Gerüchten zufolge um eine neue Trilogie, die von den "Game of Thrones"-Machern David Benioff und D. B. Weiss geschrieben und produziert werden soll.

Fans hatten lange Zeit vermutet, dass diese Trilogie auf dem beliebten "Star Wars"-Videospiel "Knights of the Old Republic" basieren könnte. "KotOR" erschien im Jahr 2003 und spielt rund 4.000 Jahre vor den Ereignissen der Skywalker-Saga – somit würden sich viele Möglichkeiten für neue Geschichten, neue Charaktere und eben eine ganz neue Saga auftun. 

Wie nun berichtet wird, soll das Videospiel tatsächlich verfilmt werden – allerdings nicht von den "Game of Thrones"-Machern. "Buzzfeed" will aus Insider-Kreisen erfahren haben, dass die Autorin Laeta Kalogridis, die unter anderem an "Avatar" und "Shutter Island" beteiligt war, momentan an einem Drehbuch für eine "KotOR"-Filmtrilogie tüftelt. Das würde Kalogridis nebenbei bemerkt zur ersten weiblichen "Star Wars"-Drehbuchautorin seit "Das Imperium schlägt zurück" (1980) machen.

Glaub man also dem "Buzzfeed"-Bericht, sind nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Trilogien in Arbeit. Darüber hinaus wird Disney auf seinem im November startenden Streaming-Dienst die erste "Star Wars"-Realserie "The Mandalorian" anbieten, die fünf Jahre nach "Die Rückkehr der Jediritter" einsetzen soll. Außerdem sei eine "Rogue One"-Prequel-Serie in Planung. Fest steht nur, dass "Star Wars"-Fans auch nach dem Ende der Skywalker-Saga auf ihre Kosten kommen werden.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.