APA - Austria Presse Agentur

Animationsfilme führen Kinocharts in Nordamerika an

An einem der umsatzschwächsten Wochenenden des Jahres haben zwei Familienfilme die Kinocharts in den USA und Kanada angeführt. "Chaos im Netz" verteidigte dabei erneut erfolgreich die Spitzenposition. Der Disney-3D-Animationsfilm über den tapsigen Ralph, der das Internet zerstört, spielte laut vorläufigen Zahlen von Box Office Mojo rund 16,1 Millionen Dollar (14,1 Millionen Euro) ein.

Für dich ausgesucht

"Chaos im Netz" (im Original "Ralph Breaks the Internet") kommt auf ein bisheriges Gesamtergebnis von 141 Millionen Dollar in Nordamerika. Auf dem zweiten Rang landete "Der Grinch" über den ewig grantelnden Weihnachtshasser. Der Animationsfilm läuft bereits in der fünften Woche und spielte noch einmal etwa 15,2 Millionen Dollar ein. Auf Platz drei liegt der Boxfilm "Creed II" mit gut 10,3 Millionen Dollar.

Die drei Spitzenplätze blieben damit im Vergleich zur Vorwoche gleich. Auf den Rängen folgen die Harry-Potter-Fortsetzung "Grindelwalds Verbrechen" und der Queen-Film "Bohemian Rhapsody".

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!