Foto via Unsplash

Die schönsten österreichischen Dialekt-Wörter, die du viel zu selten verwendest

Vom Hallodri bis zum Tschurifetzn – es gibt österreichische Mundart-Ausdrücke, die sind reine Poesie.

Für dich ausgesucht

Wir erzählen euch nichts Neues, wenn wir sagen: Retro ist im Trend – egal, ob in Sachen Kleidung (Zick-Zack-Scheitel FTW!) oder bei der Musik, die wir hören. Nur die Sprache, die wir nutzen, widersetzt sich diesem Trend zur Nostalgie: Wir erschaffen regelmäßig neue Wörter, dabei sind auch vermeintlich verstaubte Ausdrücke oftmals ziemlich lit. Wir haben die schönsten Dialektwörter für euch gesammelt, die ihr schleunigst in euren aktiven Wortschatz aufnehmen solltet: 

schlampertatsch.png

Foto via Unsplash

tramhapert.png

Foto via Unsplash

ungustl.png

Foto via Unsplash

lodiridari.png

Foto via Unsplash

feschak.png

Foto via Unsplash

leckfettn.png

Foto via Unsplash

zwutschkale.png

Foto via Unsplash

nopfatzn.png

Foto via Unsplash

pallawatsch.png

Foto via Unsplash

grantscherm.png

Foto via Unsplash

Foto via Unsplash

hallodri.png

Foto via Unsplash

tschurifetzn.png

Foto via Unsplash

gegagogabolla.png

Foto via Unsplash

spompanadeln.png

Foto via Unsplash

owezahra.png

Foto via Unsplash

pantscherl.png

Foto via Unsplash

fetznschedl.png

Foto via Unsplash

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!