HBO

"Game of Thrones": R.R. Martins Bücher sollen anders enden als die Serie

Unter anderem sollen Einhörner vorkommen.

Für dich ausgesucht

Die erfolgreichste Fernsehserie aller Zeiten, "Game of Thrones", endete nun mit der sechsten Folge der achten Staffel. Fans der Serie waren von der letzten Staffel so enttäuscht, dass sie eine Petition unter dem Namen “Remake Game of Thrones Season 8 with competent writers” ins Leben gerufen haben. Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben die Petition unterschrieben und fordern, dass die achte Staffel noch einmal gedreht wird und die beiden Serienautoren gefeuert werden. Doch nun meldet sich R.R. Martin in seinem Blog zu Wort, der die Vorlage zu "Game of Thrones" lieferte.

Danke an alle

R.R. Martin bedankt sich bei den ProduzentInnen der Show, dem Sender und den DarstellerInnen. "Wir hatten einige großartige Leute, die an dieser Show gearbeitet haben und all die Emmys sind ein Zeugnis davon. David (Benioff) und Dan (Weiss) haben ein Championship Team aufgebaut." Die beiden GoT-Serienmacher David Benioff und D.B. Weiss sowie den Produzenten Bryan Cogman, den er als "den dritten Kopf des Drachen" bezeichnet, lobt R.R. Martin in den höchsten Tönen. Die Regisseure erwähnt er ebenso, jedoch nicht namentlich, da er befürchtet, einige Namen zu vergessen.

Der Winter naht

Der Autor versichert, dass er sich nicht zur Ruhe setzen wird. Derzeit arbeite er an fünf Shows für HBO, an zwei Shows für Hulu und an einer für den History Channel. Er plane auch Kurzfilme und ein Videospiel für Japan. R.R. Martin verrät seinen Fans, die sehnsüchtig auf seinen Roman "Song Of Ice And Fire" warten, dass er weiterschreiben werde. Das offizielle Erscheinungsdatum des nächsten Bandes ist noch nicht bekannt. 

"Der Winter naht, das hab ich euch gesagt, vor einer langen Zeit… und so ist es auch. 'The Winds Of Winter' ist weit hinter der Zeit, ich weiß, ich weiß, aber es wird fertig werden. Ich werde nicht sagen, wann, das habe ich bereits versucht, nur um euch dann in die Pfanne zu hauen und mich selbst zu verfluchen. Aber ich werde es fertigstellen und danach kommt 'A Dream Of Spring'".

Hinweise auf das Buch

Martin erinnert seine Fans daran, dass er an einem Buch schreibt und kein Drehbuch für eine Serie verfassen würde. "Sie (David und Dan) hatten nur sechs Stunden für diese letzte Staffel. Ich gehe davon aus, dass meine beiden letzten Bücher 3000 Seiten Manuskript füllen werden, bevor ich fertig bin. Wenn dann weitere Seiten, Kapitel und Szenen benötigt werden, füge ich sie hinzu. Natürlich tritt dann auch der Schmetterlingseffekt ein… Es gibt Charaktere, die es nie auf die Leinwand geschafft haben und andere sind in der Serie gestorben, aber leben in den Büchern noch. Nicht zuletzt werden die LeserInnen erfahren, was mit Jeyne Poole, Lady Stoneheart, Penny und ihrem Schwein, Skahat Shavepate, Arianne Martell, Darkstar, Victarion Greyjoy, Ser Garlan the Gallant, Aegon VI und einer Vielzahl anderer Charaktere passieren wird. Sowohl kleinere als auch größere Charaktere, die das Seriepublikum nie kennenlernen konnte, werden vorkommen. Und ja, es wird Einhörner geben ... eine Art ..."

Der Autor wirft am Ende die Frage auf, welches Ende – ob Buch oder Serie – nun das 'echte' Ende sein werde. Martin beantwortet diese auch selbst: "Das ist eine dumme Frage. Wie viele Kinder hatte Scarlett O’Hara?" Schließlich verspricht er, das Buch zu schreiben und die LeserInnen dann selbst über das Ende urteilen und streiten zu lassen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!