Sidebar 1
Life
05.12.2018

Ist der Titelsong von "Weihnachtsmann & Co. KG" ein moderner Klassiker?

Das Intro einer Kinderserie hat sich irgendwie zum beliebtesten Weihnachtssong einer ganzen Generation gemausert.

Weihnachtsmann, sag mir, wieso bist du so schlau? Woher kennst du ganz genau den Weihnachtswunsch von jedem Kind? Wer diese Fragen innerlich mitsummt, ist entweder musikalisch veranlagt oder ganz einfach ein Millennial

"Weihnachtsmann & Co. KG" lief erstmals 1997 auf Super RTL, seit 2002 wird die französisch-kanadische Produktion dort jährlich ausgestrahlt. Als eine der wenigen Zeichentrickserien, die jedes Jahr wieder aufs Neue auf unsere Bildschirme zurückkehrt, fungiert "Weihnachtsmann & Co. KG" somit als ultimativer Trigger für Lebkuchen-Flashbacks und gehört damit mindestens genauso sehr zur Vorweihnachtszeit wie Krampus-Angst und Turbopunsch. 

Inhaltlich kann man der Serie wenig absprechen: Von der großväterlichen Gemütlichkeit des Weihnachtsmanns über die helfenden Elfen Trixi, Jordi und Gilfi, bis hin zum rockigen Bösewicht Grantelbart, der gerne mal zur E-Gitarre greift, ist wirklich alles dabei. Trotzdem sind es weniger die Geschichten selbst als vielmehr die ersten 60 Sekunden jeder Folge, die uns bis heute im kollektiven Gedächtnis hängen geblieben sind.

Coverversionen und Remixes

Das wahre Vermächtnis von "Weihnachtsmann & Co. KG" ist nämlich der Titelsong. Dieser legendäre, übertrieben eingängige, funkelnde Knaller von einem TitelsongIntros von Kinderserien sind ja generell oft eine Art Portal in die Vergangenheit – denkt dabei nur an "Käpt'n Balu", die "Ducktales",  oder einfach alle Anime-Serien, die jemals im RTL2-Nachmittagsprogramm stattgefunden haben.

Das Intro von "Weihnachtsmann & Co. KG" aber ist etwas ganz Besonderes. Das beweist nicht nur die Tatsache, dass schon ein paar Töne ausreichen, um uns direkt in unsere Volksschuljahre zurückzukatapultieren, sondern auch die bloße Existenz ausgeklügelter Coverversionen auf YouTube. Auch der obligatorische Club-Remix wurde bereits geboren. Und ja, er fetzt.

Der Mariah-Carey-Effekt 

Plötzlich wünschen wir uns nichts sehnlicher, als ein gelbgestreiftes Fahrrad, mit Speichen, die wie Silber sind. Zur Erinnerung: Wir haben es hier mit einem Song zu tun, der Jahr für Jahr in unser Bewusstsein gerufen wird – und trotzdem niemals nervig wird. Im Gegenteil. Er wird besser. Wir nennen das den Mariah-Carey-Effekt.

Wenn man so darüber nachdenkt, ist der Titelsong von "Weihachtsmann & Co. KG" nämlich so was wie das deutsche "All I Want for Christmas Is You". Und das wiederum bedeutet, dass der Titelsong von "Weihnachtsmann & Co. KG" ein echter Klassiker ist. Weihnachtsmann, wir lieben dich.

Sidebar 2