Sidebar 1

© APA - Austria Presse Agentur

Life
05/17/2019

Kelly Clarkson hat keine Zeit für Diäten

Wenn jetzt bitte alle aufhören könnten, über Kelly Clarksons Gewicht zu reden, das wäre ganz toll, danke vielmals.

"Es sind Fake News im Umlauf, dass ich komische Pillen nehme, um mein Gewicht zu reduzieren, oder merkwürdige Trend-Diäten mache. All das ist nicht wahr", twitterte Clarkson am Freitag. "Ich habe für all das keine Zeit. Ich esse das gleiche Zeug wie immer."

Die Grammy-Gewinnerin erklärte, sie verwende lediglich anderes Mehl und anderen Zucker. Clarkson wurde im Alter von 19 Jahren durch die US-Castingshow "American Idol" zum Star. Ihr Gewicht wird in der Öffentlichkeit immer wieder zum Thema gemacht.

2017 kritisierte sie in einem Interview, dass bei Diskussionen über das Körpergewicht von Männern und Frauen in der Unterhaltungsbranche mit zweierlei Maß gemessen werde. Die Menschen redeten gerne darüber, ob jemand zu dick oder zu dünn sei. "Allerdings nur dann, wenn es um Frauen und nicht um Männer geht."

Life

Moby entschuldigte sich bei Natalie Portman

Nach einem Wortgefecht hat sich der US-Musiker Moby bei Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman entschuldigt. Er hatte zuvor behauptet, die beiden seien vor etwa 20 Jahren für kurze Zeit ein Paar gewesen. "Ich habe verstanden, dass viel Kritik gegen mich wegen meiner Aufnahme von Natalie in (das Buch) "Then It Fell Apart" sehr berechtigt ist", schrieb der 53-Jährige bei Instagram.

Life

Neue "The Voice"-Jury mit Rea Garvey und Sido

Der irische Musiker Rea Garvey (46) kehrt in die Jury der Castingshow "The Voice of Germany" zurück. Als neue Juroren und Coaches nehmen außerdem der Deutsch-Rapper Sido (38) und die Sängerin Alice Merton (25) in den roten Drehstühlen Platz. Der Sänger und Songwriter Mark Forster (35) bleibt der Jury erhalten. Pro Sieben/Sat.1 stellte die Jury am Sonntag in einem Video auf seiner Website vor.

Life

Til Schweiger hat Fridays for Future "nicht so verfolgt"

Der Schauspieler Til Schweiger hat die Klima-Protestaktion Fridays for Future bisher "nicht so verfolgt". Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, mit dem Thema sei er jedoch "ein bisschen überfordert", sagte Schweiger am Samstag beim "Tag des Journalismus" des Verlagshauses Gruner + Jahr.

Sidebar 2