APA - Austria Presse Agentur

Lena Meyer-Landrut: "Man darf den Mund nicht halten"

Die Sängerin Lena Meyer-Landrut findet, dass Prominente sich dafür einsetzen müssen, etwas zu bewirken.

"Wenn man ein Sprachrohr ist, dann muss man das auch für etwas Gutes nutzen", sagte die 27-Jährige der Funke-Mediengruppe. Prominente dürften nicht den Mund halten und sich verstecken aus Angst vor der Reaktion. "Denn wenn man immer weichgespült ist, dann kann sich nichts ändern."

Prominente Personen machten sich immer angreifbar. "Im Grunde ist bei allem eine Angriffsfläche da: Alles, was man macht, ist falsch", sagte Meyer-Landrut. "Wenn es ein Selfie ist, sagen viele Leute: Boah, du postest nur doofe Selfies." Aber bei einem politischen Statement oder einer Haltung sei es auch nicht besser. "Ich kann also nur gewinnen, indem ich das mache, was für mich selbst wichtig ist."

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.