Hrayr Movsisyan via unsplash.com

Made in Vienna: Diese Musikvideos wurden in Wien gedreht

Wien dient oft als Kulisse für Filme und Musikvideos. Für welche Spots die Bundeshauptstadt ihre Reize zur Schau stellte, zeigen wir euch hier.

Wien hat Charme und Stil – das haben einige internationale Musikproduzenten und Filmemacher erkannt. Die Bundeshauptstadt kann bei weitem nicht mit Prag mithalten, wo bereits Stars wie Anastacia, Gwen Stefani, Kanye West, The Prodigy oder Rihanna ihre Musikvideos drehten. Dennoch erblickten hier einige coole Videos das Licht der Welt. Wir stellen euch die schönsten nationalen und internationalen „Made in Vienna“-Musikvideos vor.

Robbie Williams - Lovelight

Aus seinem Album Rudebox (2006) koppelte Robbie Williams als zweite Single den Song "Lovelight" aus. Das Musikvideo zum Lied wurde in Wien während einer Tour-Pause gedreht. Im sechsten Gemeindebezirk, im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste, entstand der Clip. Williams lässt sich, umgeben von uniformierten Tänzerinnen, im Semperdepot ordentlich feiern.

RAF Camora - Gotham City 

Der Wiener Rapper ist ohne Zweifel derzeit der erfolgreichste Musiker, den Österreich aufzuweisen hat. Auch im gesamten deutschsprachigen Raum kann kaum jemand mit RAF Camora mithalten. In seinem Video "Gotham City" zeigt er Wien abseits vom Stephansplatz und Schönbrunn: Das Video ist eine Hommage an seinen Heimatbezirk Fünfhaus. Auf YouTube wurde der Spot bereits über 16 Millionen Mal aufgerufen. "Fünfhaus ist Gotham City (1150, 1150), Cops folgen uns in Zivil (1150, 1150)" – Spätestens nachdem man das Video gesehen hat, möchte man nach Fünfhaus ziehen.

Pussycat Dolls – Jai Ho

Die heißeste Girl-Band seitdem es Girl-Bands gibt interpretierte den Song "Jai Ho!" von A.R. Rahman völlig neu. Ihre Begeisterung für den Film „Slumdog Millionaire“ verleitete sie dazu, 2009 ein würdiges Musikvideo zum Film zu drehen. Dieses entstand im Bollywood-Style, zwischen alten Straßenbahnen, im heutigen Verkehrsmuseum Remise.

Roger Taylor - Happiness 

Queen ist mit Abstand die legendärste Band ever. Sie gastierten zwischen 1978 und 1986 sieben Mal in Wien. Dass die Bandmitglieder einen besonderen Draht zur Bundeshauptstadt hatten, belegt auch ihre Zusammenarbeit mit den beiden Wiener Videoproduzenten Rudi Dolezal und Hannes Rossacher ('DoRo Produktion'). Sie waren für einige der bekanntesten Musikvideos von Queen verantwortlich ("One Vision", "Friends will be Friends"). Laut dem Austrian Queen Fan Club Vienna soll DoRo Produktion für das Musikvideo "Happiness" von Sänger und Gründungsmitglied Roger Taylor verantwortlich sein. 1994 reiste Taylor für einige Tage zum Dreh nach Wien. Auch seine Solo-Band The Cross habe ihr Video „Power to love“ 1989 in der Bundeshauptstadt gedreht.

Ultravox - Vienna

Die Band Ultravox wurde 1974 in London gegründet. Ihr Lied "Vienna" wurde aus dem gleichnamigen Album als dritte Single ausgekoppelt. Das Musikvideo wurde überwiegend in London gedreht, für einen Drehtag aber reiste die Band in die Bundeshauptstadt, wo Szenen vor dem Stephansdom, auf dem Wiener Zentralfriedhof und am Grabmal des Klavierbauers Carl Schweighofer sowie vor der Karl-Borromäus-Kirche aufgenommen wurden. Ein Liebeslied an Wien – unserer Meinung nach ein absolut sehenswertes Musikvideo.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.