Sidebar 1
undefined
Life
03/13/2019

"P.S. Ich liebe Dich" bekommt einen zweiten Teil

Also, vorerst nur als Buch, aber trotzdem: Die Schmachtfetzen-Fortsetzung soll noch dieses Jahr erscheinen.

In einer Welt voller Nicholas-Sparks-Märchen hat es die Geschichte einer emotional instabilen Witwe, die von ihrem toten Ehemann mittels Briefbefehl nach Irland zitiert wird, irgendwie geschafft, zum ärgsten Tränendrüsendrücker seit Titanic zu werden: P.S. Ich liebe dich aus dem Jahr 2004 gilt als einer der erfolgreichsten Liebesromane des 21. Jahrhunderts und ist spätestens seit der Verfilmung mit Hilary Swank und Gerard Butler schmerzhaft in unser kollektives Gedächtnis eingebrannt.

Wie die Schriftstellerin Cecelia Ahern nun auf Twitter verlauten ließ, soll diesen Herbst – 15 Jahre später – eine Fortsetzung der Geschichte folgen. Der zweite Teil trägt den Titel "Postscriptum", was einerseits nichts anderes ist als der halbe Titel des ersten Buchs, nur eben ausgeschrieben, andererseits aber auch ziemlich clever, weil ein Postskriptum nun mal den "Anhang an einen Text" beschreibt und versteht ihr jetzt, warum das ein guter Titel für ein Sequel ist?

Wann genau die deutschsprachige Fassung von Postscriptum veröffentlicht wird, ist derweil ebenso unklar, wie die Chance auf eine Filmfortsetzung. Aber der bloße Gedanke an ein Wiedersehen mit Hilary Swank in einem dieser lila Blumenfelder treibt uns Lulu in die Augen. Außerdem wisst ihr genau so gut wie wir, dass Ed Sheeran längst irgendwo bereitsteht und nur darauf wartet, ein ganzen Soundtrack voller irisch-klingender Liebeslieder einzuspielen. P.S.: Bringt Taschentücher.

Sidebar 2