APA - Austria Presse Agentur

Rihanna hatte beim Entwurf ihrer Modelinie für LVMH freie Hand

"Ich weiß es zu schätzen, dass sie flexibel genug waren, es mir zu erlauben, eine andere Perspektive einzunehmen", sagte Rihanna am Donnerstag bei der Vorstellung ihrer Kollektion in Paris. Die Zusammenarbeit sei "großartig" gewesen.

Die neue Modelinie heißt Fenty, denn die aus Barbados stammende Sängerin heißt mit bürgerlichem Namen Robyn Rihanna Fenty. Ab Freitag sollen Rihannas Entwürfe in einem Pop-up-Laden in der Nähe der Pariser Place des Vosges verkauft werden.

Rihanna folgen in Online-Netzwerken rund 170 Millionen Menschen. Die Sängerin könnte dem Traditionshaus LVMH, zu dem unter anderem die Luxus-Modemarke Louis Vuitton zählt, daher neue, jüngere Kundinnen bescheren.

Ihren Modestil beschrieb Rihanna so: "Sehr flexibel, stimmungsabhängig, genau wie bei den meisten Frauen." Was sie trage, hänge Tag für Tag davon ab, "wie bequem ich es haben will, wie konservativ, wie sexy".

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.