Im dritten Sex and the City Film soll Carrie Bradshaw eine Tragödie bevorstehen. 

Deleted - 2446556

Schock: Mr. Big sollte in "Sex and the City 3" sterben

Ob es zu einem dritten Teil des „Sex and the City“-Films kommen wird, steht noch nicht fest.

Konkretes zu einer Fortsetzung auf der Kinoleinwand gibt es nicht. Eines steht jedoch fest: Laut Drehbuch wird die Hauptdarstellerin Carrie Bradshaw eine Tragödie erleben. Denn die ehemaligen Serienmacher gaben im Podcast "Origins" des Journalisten James Andrew Miller bekannt, dass die dritte Filmfortsetzung, falls sie gedreht und produziert wird, auf einem großen Drama beruht. Es geht um die große Liebe der Sexkolumnistin Bradshaw. Ihr Serien-Ehemann, John James Preston alias Mr. Big (Chris Noth), soll gleich am Anfang des Films sterben.

Für dich ausgesucht

Tragischer Tod statt Großstadt-Romanze

Das wäre wohl der größte Schock für alle „Sex and the City“ Fans. Mr. Big erleidet einen Herzinfakrt und verabschiedet sich ins Jenseits. Nachdem Fans sechs Serien-Staffeln mitgefiebert haben, bis die New Yorkerin und ihr Traummann endlich zueinander gefunden hatten? Nach einer weiteren Trennung und Traumhochzeit soll nun Mr. Big sterben? Ausgerechnet der Tod des unnahbaren Johns und Carries Umgang mit dem Verlust ihrer großen Liebe werden angeblich die Handlung des dritten Teils bestimmen. Dies sei auch einer der Gründe, weshalb Kim Cattrall der Fortsetzung des Films nicht zustimmte, hieß es in dem Podcast.

Spannungen zwischen Parker und Cattrall

Doch die Gerüchteküche brodelte schon länger, dass die kultige Samantha Jones und Carrie Bradshaw nie wieder  gemeinsam New York unsicher machen werden. Der Streit der beiden Schauspielerinnen eskalierte im Februar 2018, als Cattralls Bruder starb. Parker unterstützte Cattrall via Instagram und schickte "Liebe und Kraft". Kurze Zeit später sprach Cattrall Klartext: "Ich brauche deine Liebe und Unterstützung in dieser schweren Zeit nicht."