Sidebar 1

© APA - Austria Presse Agentur

Life
05/17/2019

Trauerfeier für Hannelore Elsner in München

Für die Schauspielerin Hannelore Elsner gibt es am 31. Mai eine öffentliche Trauerfeier in München. Um 12.00 Uhr würden in der katholischen Jesuitenkirche St. Michael in der Altstadt Familie, Freunde und Weggefährten erwartet, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus dem Umfeld der Familie. Das Gedenken wird allgemein zugänglich sein.

Anders sieht es bei der Beisetzung aus. Diese werde im kleinen Kreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, hieß es. Auch der Ort von Elsners Grab soll deshalb geheim bleiben.

Elsner war am Ostersonntag (21. April) im Alter von 76 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Sie hinterlässt einen Sohn, der 1981 geboren wurde. Sie galt als eine der großen Diven des deutschen Films und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, dazu zählen der Deutsche und der Bayerische Filmpreis sowie der Grimme-Preis. Elsner trat in mehr als 200 Fernseh- und Kinofilmen auf sowie am Theater, etwa den Münchner Kammerspielen.

Besonders populär war ihre Rolle als TV-Ermittlerin in der ARD-Krimiserie "Die Kommissarin". Hochgelobt wurde sie für ihre Rolle in dem Kinofilm "Kirschblüten Hanami", dessen Fortsetzung gerade im Kino zu sehen war. Neben ihrer Arbeit engagierte sie sich auch gesellschaftspolitisch - unter anderem in einem Förderverein gegen das Vergessen des Holocaust.

Am 8. Juni läuft im Ersten einer von Elsners letzten Filmen: Die ARD-Komödie "Club der einsamen Herzen". Elsner, Uschi Glas und Jutta Speidel spielen darin drei Freundinnen, die ein eigenes Tanzcafe eröffnen wollen, um sich damit einen Jugendtraum zu erfüllen.

Life

Moby entschuldigte sich bei Natalie Portman

Nach einem Wortgefecht hat sich der US-Musiker Moby bei Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman entschuldigt. Er hatte zuvor behauptet, die beiden seien vor etwa 20 Jahren für kurze Zeit ein Paar gewesen. "Ich habe verstanden, dass viel Kritik gegen mich wegen meiner Aufnahme von Natalie in (das Buch) "Then It Fell Apart" sehr berechtigt ist", schrieb der 53-Jährige bei Instagram.

Life

Neue "The Voice"-Jury mit Rea Garvey und Sido

Der irische Musiker Rea Garvey (46) kehrt in die Jury der Castingshow "The Voice of Germany" zurück. Als neue Juroren und Coaches nehmen außerdem der Deutsch-Rapper Sido (38) und die Sängerin Alice Merton (25) in den roten Drehstühlen Platz. Der Sänger und Songwriter Mark Forster (35) bleibt der Jury erhalten. Pro Sieben/Sat.1 stellte die Jury am Sonntag in einem Video auf seiner Website vor.

Life

Til Schweiger hat Fridays for Future "nicht so verfolgt"

Der Schauspieler Til Schweiger hat die Klima-Protestaktion Fridays for Future bisher "nicht so verfolgt". Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, mit dem Thema sei er jedoch "ein bisschen überfordert", sagte Schweiger am Samstag beim "Tag des Journalismus" des Verlagshauses Gruner + Jahr.

Sidebar 2