Sidebar 1

© APA - Austria Presse Agentur

Life
05/13/2019

"Twin Peaks"-Stars trauern um die Schauspielerin Peggy Lipton

Die Stars der Kultserie "Twin Peaks" trauern um US-Schauspielerin Peggy Lipton.

"Unsere Herzen sind voller Schwermut", schrieben die Macher der Serie auf der offiziellen Facebook-Seite. Hauptdarsteller Kyle MacLachlan twitterte: "Wir verlieren eine wunderschöne Seele."

Lipton, die in David Lynchs Mystery-Reihe die Rolle der Restaurantbesitzerin Norma Jennings spielte, starb Medienberichten zufolge am Samstag mit 72 Jahren an einem Krebsleiden. Die "Los Angeles Times" und andere US-Medien zitierten aus einer Erklärung der Töchter. Die aus New York stammende Darstellerin hatte ihre Karriere mit 15 Jahren als Model begonnen. Mit 19 erhielt sie ihre erste TV-Rolle. Den Durchbruch schaffte sie mit der Fernsehserie "The Mod Squad", für die sie auch einen Golden Globe erhielt.

Lipton heiratete 1974 den Musiker und Produzenten Quincy Jones und zog sich daraufhin für mehrere Jahre aus der Schauspielerei zurück. Das Paar, das zwei Töchter hat, ließ sich 1989 scheiden. In ihren 2005 erschienen Memoiren "Breathing Out" erzählt Lipton auch von rassistischen Anfeindungen wegen ihrer Ehe mit Jones, wie die "LA Times" berichtet.

Life

Moby entschuldigte sich bei Natalie Portman

Nach einem Wortgefecht hat sich der US-Musiker Moby bei Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman entschuldigt. Er hatte zuvor behauptet, die beiden seien vor etwa 20 Jahren für kurze Zeit ein Paar gewesen. "Ich habe verstanden, dass viel Kritik gegen mich wegen meiner Aufnahme von Natalie in (das Buch) "Then It Fell Apart" sehr berechtigt ist", schrieb der 53-Jährige bei Instagram.

Life

Neue "The Voice"-Jury mit Rea Garvey und Sido

Der irische Musiker Rea Garvey (46) kehrt in die Jury der Castingshow "The Voice of Germany" zurück. Als neue Juroren und Coaches nehmen außerdem der Deutsch-Rapper Sido (38) und die Sängerin Alice Merton (25) in den roten Drehstühlen Platz. Der Sänger und Songwriter Mark Forster (35) bleibt der Jury erhalten. Pro Sieben/Sat.1 stellte die Jury am Sonntag in einem Video auf seiner Website vor.

Life

Til Schweiger hat Fridays for Future "nicht so verfolgt"

Der Schauspieler Til Schweiger hat die Klima-Protestaktion Fridays for Future bisher "nicht so verfolgt". Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, mit dem Thema sei er jedoch "ein bisschen überfordert", sagte Schweiger am Samstag beim "Tag des Journalismus" des Verlagshauses Gruner + Jahr.

Sidebar 2