Sidebar 1

© pixabay.com

Life
05/17/2019

Wiener Charme: Die besten Sprüche der Alltagspoeten

Wien wurde auch heuer zu einer der unfreundlichsten Städte weltweit gewählt. Dabei haben Wiener einen richtig guten Schmäh.

Wien zählt nicht nur zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität, auch in puncto Unfreundlichkeit ist Wien weltweit unter den Top Ten. Bei einer Umfrage stellten sogenannte Expats, auch Zuagraste genannt, der Stadt ein schlechtes Zeugnis aus (Rang 65 von 72)Ein möglicher Grund für die miesen Ergebnisse könnte die Sprachbarriere sein. Fast die Hälfe der Befragten fand, dass man in Wien ohne Kenntnisse der Landessprache nicht zurechtkommt.

Diese Studie wird jedoch von der Facebook-Seite „Wiener Alltagspoeten“ widerlegt. Hier werden Alltagsgeschichten gesammelt, die beweisen, dass die Wiener hilfsbereite und umgängliche Menschen sind. Hin und her gerissen zwischen Schmäh und Tragödie schlagen sich Österreichs einzige Großstadtmenschen durch den täglichen Trott. Wir haben die besten Sprüche der wahren Poeten für euch zusammengestellt.

1. Mit Humor gegen Hater

2. Kulturschock

3. Die Hürden des Lebens meistern

4. Die Influenza von Instagram

5. Wiener Gemütlichkeit

6. Wiener vertrauen einander

7. Deutsche Nachbarn in Floridsdorf unterwegs

8. Battle der Unfreundlichkeit

Life

Moby entschuldigte sich bei Natalie Portman

Nach einem Wortgefecht hat sich der US-Musiker Moby bei Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman entschuldigt. Er hatte zuvor behauptet, die beiden seien vor etwa 20 Jahren für kurze Zeit ein Paar gewesen. "Ich habe verstanden, dass viel Kritik gegen mich wegen meiner Aufnahme von Natalie in (das Buch) "Then It Fell Apart" sehr berechtigt ist", schrieb der 53-Jährige bei Instagram.

Life

Neue "The Voice"-Jury mit Rea Garvey und Sido

Der irische Musiker Rea Garvey (46) kehrt in die Jury der Castingshow "The Voice of Germany" zurück. Als neue Juroren und Coaches nehmen außerdem der Deutsch-Rapper Sido (38) und die Sängerin Alice Merton (25) in den roten Drehstühlen Platz. Der Sänger und Songwriter Mark Forster (35) bleibt der Jury erhalten. Pro Sieben/Sat.1 stellte die Jury am Sonntag in einem Video auf seiner Website vor.

Life

Til Schweiger hat Fridays for Future "nicht so verfolgt"

Der Schauspieler Til Schweiger hat die Klima-Protestaktion Fridays for Future bisher "nicht so verfolgt". Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, mit dem Thema sei er jedoch "ein bisschen überfordert", sagte Schweiger am Samstag beim "Tag des Journalismus" des Verlagshauses Gruner + Jahr.

Sidebar 2