Jan Antonin Kolar / Unsplash

Aufs Klo gehen obwohl man gar nicht muss: Ist das ungesund?

Eine Expertin erklärt, warum man lieber nicht urinieren sollte, wenn man keinen Harndrang verspürt.

Hattest du schon öfter Situation, in denen du "für alle Fälle" noch einmal auf die Toilette huscht? Sei es vor einem Treffen mit FreundInnen, vor dem Heimweg im Büro oder in der Mittagspause. Eigentlich "musst" du nicht, aber der Toilettenweg bietet sich einfach an. 

Eine Physiotherapeutin, die sich vor allem auf den Beckenboden konzentriert, erklärte auf TikTok, warum das keine gute Idee ist. Dr. Alicia Jeffrey-Thoma, die über 650.000 FollowerInnen hat, teilt in ihren Videos häufig Tipps und Tricks für Beckenboden- und Blasengesundheit. In einem Posting erklärte sie, dass die Klogänge, die wir "für alle Fälle" machen, alles andere als gesund sind. 

Für dich ausgesucht

Deswegen solltest du nicht auf die Toilette, wenn du "gar nicht musst"

Jeffrey-Thomas erklärt in ihrem Video, dass unsere Blase "drei Stufen des Völlegefühls" hat.

  • In der ersten Stufe – die "Bewusstseinsstufe" – wissen wir, dass sich Urin in der Blase befindet. 
  • In Stufe zwei ist die Blase wesentlich voller und unser Körper signalisiert uns, dass wir uns "bald" urinieren müssen. 
  • In der dritten Stufe wird der "Panikknopf" ausgelöst, der uns zeigt, dass die Blase fast vor dem "Überlaufen" ist und wir schnellstmöglich ein Klo benötigen. 

Laut der Expertin gehen wir meist in Stufe zwei auf die Toilette – das bedeutet, dass wir diese aufsuchen, obwohl wir noch keinen Harndrang verspüren. 

Dies "trainiert" die Blase darauf, das Signal des "Panikgefühls" von Stufe drei an unser Gehirn zu schicken und den Drang, die Blase entleeren zu müssen, viel früher wahrzunehmen als nötig.

Deswegen sollte man es sich lieber abgewöhnen zu urinieren, obwohl man "gar nicht muss". 

Für dich ausgesucht

In diesen Situationen solltest du auf die Toilette gehen 

Die Expertin empfiehlt, dass man auf jeden Fall aufs Klo gehen sollte, wenn man es (wirklich) kaum noch halten kann oder eine längere Autofahrt bevorsteht. 

Außerdem empfiehlt die TikTokerin, kurz vor und/oder nach dem Sex zu urinieren sowie kurz vor dem Schlafengehen.