Photo by Mat Napo on Unsplash

Dritte Impfung: Alles zu den Anmeldungen in den Bundesländern

Dritte Impfung: Wo kann man sich impfen lassen? Ein Überblick über die Anmeldung in den Bundesländern.

Alle Personen über 18 Jahren können sich ab sechs Monaten nach der zweiten Impfung den dritten Stich holen. In Wien und in Salzburg ist die dritte Impfung bereits nach vier Monaten nach der Zweitimpfung möglich.

Der Schutz gegen das Coronavirus lasse nach einem halben Jahr merklich nach. Deshalb lautet die Empfehlung des Nationalen Impfgremiums: Auffrischungsimpfung für alle Erwachsenen.

Für dich ausgesucht

Dritte Impfung: Wo kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung zur dritten Impfung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Auf der Infoseite von "Österreich impft" findet ihr einen Überblick über alle Bundesländer. Hier gibt es auch Hotlines, über die ihr euch informieren könnt. Grundsätzlich gibt aber auch 1450 Auskunft zu den Drittimpfungen.

Wer sich wieder beim Hausarzt oder der Hausärztin impfen lassen möchte, kann sich bei den jeweiligen Praxis-Standorten informieren (am besten telefonisch).

Dritte Impfung: Wo kann man sich impfen lassen?

Grundsätzlich wird weiterhin in den Impfzentren geimpft. Für den dritten Stich muss man sich aber in manchen Bundesländern anmelden.

In anderen – so wie in der Steiermark zum Beispiel – erhalten alle Personen, die ihre ersten beiden Impfungen über die Anmeldeplattform gebucht haben, eine Impf-Einladung. Sie müssen also nicht selbst aktiv werden. Alle anderen, beispielsweise jene, die sich beim Hausarzt oder der Hausärztin impfen ließen, müssen sich um die dritte Impfung selbst kümmern und sich anmelden.

Für dich ausgesucht

Wien: (Dritte) Impfung ohne Termin

Es gibt ab sofort die Möglichkeit, sich an mehreren Standorten in Wien ohne Termin gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Auch die dritten Impfungen werden an diesen Standorten ohne Termin verabreicht. Alles, was ihr braucht, ist ein Lichtbildausweis und eure E-Card.

Die Standorte:

Es gibt fixe Impfstandorte:

  • Austria Center
  • Stephansdom
  • Impfboxen am Rathausplatz und am Reumannplatz
  • Supermärkte: Billa Plus in Ottakring, am Wienerberg und Brigittenau
  • Mehrere Einkaufszentren wie etwa Lugner City oder Gerngross
  • Impfen an der Uni: Standort bei der TU Wien

Mobile Impfungen:

  • Zwei Impfbusse sind in Wien unterwegs und halten an verschiedenen Standorten: Hier findet ihr den Tourplan.

Hier findet ihr noch mehr Infos zu den Impfungen in Wien und einen Auffrischungsrechner.

Ihr könnt euch beim Wiener Impfservice auch einen Termin buchen, falls ihr lieber einen fixen Zeitpunkt wählen möchtet (aufgrund der langen Wartezeiten bei manchen Standorten empfohlen).

Für dich ausgesucht

Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche

In Wien werden ab 15. November auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen das Coronavirus geimpft.

Jugendliche von zwölf bis 15 Jahren müssen in Wien einen 2,5G-Nachweis erbringen, das heißt geimpft, genesen oder PCR-getestet sein.

Kinder ab zwölf Jahren können sich in den entsprechenden Bundesländern bereits zu den Impfungen anmelden. 

Soll ich vor der dritten Impfung einen Antikörpertest machen?

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein teilte mit, dass keine Antikörperbestimmung vor dem dritten Stich notwendig ist. Laut Mückstein sagt der Test nicht aus, ob man gegen das Coronavirus immun ist. 

Für dich ausgesucht

Du hast noch Fragen?

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) hat für Fragen zum Coronavirus und zum Grünen Pass eine Infoline unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 eingerichtet, die täglich von 0 bis 24 Uhr erreichbar ist.

Auch auf "Österreich impft" erhaltet ihr noch weitere Infos zu den Impfungen in Österreich. Auch hier könnt ihr unter einer Infoline eure Fragen stellen: Telefonnummer 0800 555 621, täglich von 0 bis 24 Uhr.