APA - Austria Presse Agentur

Energie sparen: Diese 9 Tipps schonen deine Geldbörse!

Die Energiekrise setzt unserem Börserl stark zu. Diese Tipps zeigen dir, wie du deinen Energieverbrauch senken kannst.

Es braucht wirklich nicht viel, um den eigenen Energieverbrauch zu senken. Vielen Stromfressern kann mit nur wenigen Handgriffen der Garaus gemacht werden. Und keine Angst: Du musst dabei dein eigenes Nutzungsverhalten gar nicht groß einschränken. Obwohl es in Zeiten von Krisen wohl auch nicht schadet, zu überlegen, ob man wirklich zwei Kühlschränke und drei Waschladungen in der Woche benötigt. Was kann man also tun, um weniger Strom zu verbrauchen?

Verteilerstecker verwenden

Um zu vermeiden, dass Ladekabel oder elektronische Kleingeräte Strom auch bei Nichtverwendung ziehen, ist es ratsam, einen Verteilerstecker mit Schalter zu verwenden. So können mit nur einem Klick alle Geräte vom Strom genommen werden. Laut "Elektriker und Elektroniker" sollte man nie mehrere Verteiler hintereinander anstecken, also miteinander verbinden, da dies die Stromleistung addieren und sie so leicht überlasten könnte. 

Für dich ausgesucht

Wasserkocher verwenden

Anstatt Wasser in einem Topf auf dem Herd zu erhitzen, ist es laut "MyHomebook" ratsamer, einen Wasserkocher zu verwenden. Dies spare Zeit und vor allem Geld, da der Betrieb der Elektroherdplatte viel mehr Strom verbrauche. Weiters mache es Sinn, immer nur so viel Wasser zu erwärmen, wie man auch brauche, dann könne man sich das Wegkippen des Restwassers auch sparen.

Geschirrspüler vollladen

Laut dem Stromanbieter "Verbund" lohnt es sich einen Geschirrspüler anstatt Handwäsche zu verwenden. Diesen sollte man aber voll machen und am besten mit einem Eco-Programm betreiben.

Kühlschrank-Regeln

Es genügt voll und ganz, den Kühlschrank nicht zum Eisschrank zu machen. Auch bei sieben Grad Celsius sind die Lebensmittel ausreichend gekühlt, um sie frisch zu halten, wie "Verbund" empfiehlt. Vielleicht kann hier bei der Temperatureinstellung nachgebessert werden. Außerdem die Kühlschranktüre nur so kurz wie möglich geöffnet lassen und auch nur so oft wie nötig öffnen.

Beleuchtung überdenken

Das Licht brennen lassen, wenn man nur kurz zum Supermarkt huscht? Bitte nicht! Am besten schaltet man wirklich jedes Licht sofort aus, das man nicht benötigt. Ansonsten läuft der Stromzähler weiter und diese kleinen Summen addieren sich schnell auf. Also besser das Lichtkonzept im Eigenheim anpassen – indirekte Beleuchtung ist nicht nur trendy, sondern auch gemütlich und spart Kosten.

Kürzere Duschen nehmen

Ja, es klingt grausam. Es ist jedoch wirklich effektiv, die Duschzeit zu verringern, wie "Obi Magazin" verrät. Meistens verliert man sich unter der Dusche sowieso nur in existenziellen Gedanken und vergisst, dass man sich ja gerade waschen sollte. Das nächste Mal also aufmerksamer duschen, dann klappt es auch mit dem Geldsparen.

Für dich ausgesucht

Tropfenden Wasserhahn reparieren

Wie bei jeder Minute nicht benötigten Lichts, summieren sich auch die Tropfen, die ohne großen Grund aus dem undichten Wasserhahn träufeln. "Obi Magazin" rät dazu, dies so schnell wie möglich zu beheben, um die Wasserrechnung auf einem Minimum zu halten. 

Wäschetrockner nur punktuell einsetzen

Natürlich ist ein Wäschetrockner ein absoluter Luxus, der das Leben vielleicht sogar ein bisschen lebenswerter macht. Aber braucht man diesen wirklich auch im Hochsommer? Über 20 Grad Celsius kann man den Einsatz eines Wäschetrockners getrost aussetzen und die Wäsche einfach draußen trocknen lassen.

"APA" macht außerdem darauf aufmerksam, dass die Geräte weniger Strom verbrauchen, wenn ihr Flusensieb leer ist. Daher wird geraten, bei den meisten Geräten das Sieb nach jedem Durchlauf zu reinigen. Manche Trockner haben eine automatische Flusenkomprimierung, sodass die Flusen seltener entfernt werden müssen. Wie oft das Säubern nötig ist, steht in der Bedienungsanleitung dieser Geräte oder eine Kontrollleuchte zeigt die Notwendigkeit an. Es wird geraten, darüber hinaus tätig zu werden, wenn die Trocknungszeit sich merklich verlängert.

Für dich ausgesucht

Wasser zwischendurch abdrehen

Putzt du deine Zähne bei laufendem Wasserhahn? Oder schamponierst du deine Haare, während die Dusche an ist? Das nächste Mal vielleicht einfach mal abdrehen und den Wasserverbrauch so easy reduzieren. Deine Lebensqualität schmälert dies mit Sicherheit nicht.