5 Körperstellen, die man öfters waschen sollte. 

Jannes Jacobs / Unsplash

Laut Expertin: 5 Köperstellen, die man öfter waschen sollte

Eine Ärztin nennt in einem TikTok-Video 5 Körperstellen, die viel zu selten gewaschen werden und geht damit viral.

Morgens oder abends duschen? Einmal pro Tag, zweimal oder nur wenige Male pro Woche? Wenn es um die Körperhygiene geht, hat jeder Mensch seine eigene Routine. Eines sollten aber alle beherzigen: Sich regelmäßig zu waschen. Laut einer Expertin erledigt dies der Großteil von uns aber nicht gründlich genug. Dr. Jen Caudle ist Hausärztin, Medizinprofessorin und TV-Gesundheitsexpertin, die in den sozialen Netzwerken Tipps und Erklärungen rund um Gesundheitsthemen gibt und mit sämtlichen Mythen aufräumt.

Ein Video, das sie kürzlich auf ihrem TikTok-Kanal @drjencaudle veröffentlicht hat, sorgte mit über 1,7 Millionen Views und Tausenden von Kommentaren für besonders viel Aufmerksamt. Sie nennt fünf Körperteile, denen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird und die öfter gewaschen werden sollten. 

Diese 5 Körperteile solltest du öfter waschen

1. Bauchnabel

Auf Platz eins der Körperteile, du zu selten gewaschen werden, thront der Bauchnabel. Caudle erklärt, dass viele ihren Bauchnabel nicht nur selten, sondern gar nicht waschen würden. Mit dem Hinweis "Leute, das wird sonst eklig" appelliert sie, diesen Bereich regelmäßig gründlich zu reinigen. 

Für dich ausgesucht

2. Ohren

Die Ohren stünden laut der Expertin an der zweiten Stelle. Genau genommen der obere Bereich des Außenohrs (auch Helix genannt), die Ohrläppchen und die Stelle hinter den Ohren. Mit diesem Trick kann man laut Caudle herausfinden, ob man seine Ohren zu selten wäscht und sich bereits geruchsbildende Bakterien gesammelt haben: Einfach mit dem Zeigefinger hinter den Ohren auf- und abreiben und am Finger riechen. Kommt dir ein unangenehmer Geruch entgegen, weißt du Bescheid. 

3. Bereich unter den Fingernägeln

Unter den Fingernägeln sammeln sich im Laufe des Tages Schmutz, Hautschuppen und Keime. Herkömmliches Händewaschen reicht hier oft nicht aus. Sogenannte Nagelbürsten sind hilfreich, um diesen Bereich ordentlich reinigen. 

4. Beine

Caudle räumt mit dem Mythos auf, dass herunterlaufender Schaum, der durch die Verwendung von Seife oder Duschgel entsteht, die Haut beziehungsweise die Beine ordentlich sauber machen würde. Das sei nämlich nicht der Fall. Die Ärztin wird konkret: "Bitte wascht eure Beine gründlich!" 

Für dich ausgesucht

5. Zehenzwischenräume

Auf Nummer fünf der Körperstellen, die gerne einmal beim Waschen übersehen werden beziehungsweise nicht gründlich genug gereinigt werden, rangieren die Zehen, insbesondere die Zwischenräume. Claude erklärt auch, warum das so wichtig ist: "Du willst sichergehen, dass du Infektionen aller Art verhinderst. Achte also darauf, die Zehen ganz bewusst zu waschen." 

UserInnen staunen nicht schlecht

Das Video regte zur Diskussion über Körperhygiene an. Eine TikTok-Userin spielt darauf an, dass Männer sich nicht gründlich genug waschen würden und kommentiert: "Also, wir wissen doch alle, wer damit gemeint ist, oder?" und erhält über 7.000 bestätigende Likes. Eine andere Nutzerin kann es nicht glauben, dass man extra erwähnen muss, jene Körperteile zu waschen: "Hä? es gibt wirklich Menschen, die diese Stellen nicht waschen?" Dass auch der Nacken gerne bei der Körperhygiene vergessen wird, wird in einem anderen Top-Kommentar erwähnt.