Unsplash Jordan Steranka

Spiritueller Neustart durch Neumond in der Waage?

Der Neumond am 25. September beschließt auch den astronomischen Herbstbeginn. Aber wie könnte sich dies auf uns auswirken?

Kann der Mond unser Leben beeinflussen? Wie  "Bustle" erklärt, würden Neumonde Zeiten einläuten, in denen man besonders gut manifestieren könne. Wie berichtet, sei die Neumond-Energie balanciert und eine neue Mondphase beginnt – also ein frischer Start für uns und unsere Vorhaben.

Entgegen mancher Online-Quellen (selbsterklärte spirituelle TikTokerInnen zum Beispiel) ist laut Astrologin Jessica Lanyadoo aber Vorsicht angebracht: In ihrem Podcast erklärte sie, dass man an Vollmonden Dinge zurücklassen sollte, die einem nicht mehr guttun. Ein privater Frühjahrsputz sozusagen. An Neumond sei dann die Zeit gekommen, neue Pläne zu schmieden und die Aufbauarbeit zu leisten. 

Für dich ausgesucht

Neumond in der Waage im September 2022

Der anstehende Neumond im September 2022 wird im Sternzeichen Waage stattfinden. Ganz genau wird der Neumond am 25. September kurz vor Mitternacht "neu". Dieses Luftzeichen steht laut "Annabelle" für Harmonie, Gerechtigkeit, Justiz sowie äußere und innere Balance. Wenn dann ein Neumond in der Waage stattfindet, werde diese Energie nochmals verstärkt.

Eine Waage ist in den meisten Fällen austariert. Jedoch aufgepasst! Genau diese Balance könnte dazu führen, dass man in keine klare Richtung zeigt – also unsere Entscheidungsfindung eventuell getrübt wird. Kommt dann noch wie in diesem Jahr ein rückläufiger Merkur hinzu, der wie erklärt, die Kommunikationsfähigkeit stören könnte, dann ist die Verwirrung perfekt.

Für dich ausgesucht

"re's" Formel könnte helfen

Laut Jessica Lanyadoo könnte die englische Formel der "re's" uns helfen eine potenziell schwierige Zeit zu navigieren. Mit den Schlagworten "reflect", "reassess" und "recalibrate", die auf Deutsch bedeuten: reflektieren, überdenken und neu kalibrieren. Nimmt man sich dies zu Herzen und agiert vorsichtiger im Alltag und mit Menschen, wird ein rückläufiger Merkur und ein Neumond in der Waage bestimmt gut zu meistern sein.

 

Verstärkter Neumond

Laut "Bustle" soll sich der Neumond im Zeichen Waage besonders wohl fühlen. Abgesehen von den potenziellen Problemen mit Entscheidungsfindung, sollen die Manifestationsenergien ganz besonders potent sein. Es sei eine optimale Zeit, um Kristalle aufzuladen, Manifestations-Journals zu schreiben und vielleicht sogar ein nettes Neumond-Ritual mit den besten FreundInnen zu starten. Der Herbst verlangt sowieso immer nach Kerzenschein, nicht?